TinyMCE & Proxy Server

Fragen zur Installation von CONTENIDO 4.9? Probleme bei der Konfiguration? Hinweise oder Fragen zur Entwicklung des Systemes oder zur Sicherheit?
Antworten
Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Mi 22. Jul 2015, 11:12

Hallo Contenido-Gemeinde,

ich habe jetzt einen zusätzlichen Eintrag für das Problem anlegt, weil das Problem durch einen Proxy Server verursacht wird und nicht direkt etwas mit TinyMCE zu tun hat. Kurze Schilderung: Der Auftraggeber lädt das CMS Backend über einen Proxy Server und der TinyMCE-Editor braucht ewig zum Laden. Meine Idee war einfach den neuen TinyMCE 4 zuwenden. Das Problem tritt aber weiterhin auf. Hat jemand das gleiche oder ähnliche Problem mit dem TinyMCE gehabt? Wo könnte ich ansetzen?

2te Frage: Hat jemand den CKEditor in Contenido im Einsatz? Geht das ohne weiteres? Ich nehme an, dass ich die Zuweisung über die config.php vornehmen muss, oder?

Vielen Dank schon einmal!

VG Leonhard
Zuletzt geändert von Leo am Mi 22. Jul 2015, 16:44, insgesamt 1-mal geändert.

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Mi 22. Jul 2015, 16:42

Keiner eine Idee? Leider muss ich das Problem relativ zeitnah lösen. VG Leonhard

thomas.stauer_4fb
Beiträge: 27
Registriert: Di 23. Dez 2014, 14:08
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von thomas.stauer_4fb » Do 23. Jul 2015, 07:52

Leo hat geschrieben: 2te Frage: Hat jemand den CKEditor in Contenido im Einsatz? Geht das ohne weiteres? Ich nehme an, dass ich die Zuweisung über die config.php vornehmen muss, oder?
Nein, damit ist es nicht getan. Man müsste den Editor noch in CONTENIDO integrieren, sonst würde dieser erst gar nicht laden.

Das JS von TinyMCE 3 belegt auf dem Datenträger etwa 2,55MiB; TinyMCE 4 benötigt etwa 936KiB an JS. Dazu kommen jeweils etwa 50KiB an Integrationscode in JS von CONTENIDO.

Man kann das noch optimieren mittels Kompression des Datenstroms auf dem Server (z.B. mittels deflate).

Das JS zur Integration von TinyMCE in CONTENIDO könnte man noch minimieren, aber der größte Anteil (TinyMCE selbst) ist schon minimiert.


Sonst sehe ich jetzt keine Möglichkeit das ganze zu beschleunigen, ausser durch eine bessere Verbindung.

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Do 23. Jul 2015, 10:38

Hallo Contenido-Gemeinde,

das Problem wird NICHT durch TinyMCE verursacht. Wenn man von der Übersicht zum Editor wechselt möchte, hängt sich das System auf(ewige Ladezeiten). Welche Klasse in Contenido können dieses Problem verursachen? Ich habe schon mal alle Module rausgenommen und die HTML-Struktur entfernt. Dann lädt es noch mal. Füge ich nur die HTML-Struktur ein. Hängt es sich auf. :? Ratlos!

Jemand einen Tipp? :cry:

VG Leonhard

Oldperl
Beiträge: 4101
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Oldperl » Do 23. Jul 2015, 10:48

Hallo Leonhard,

ich vermute mal das sich da der Proxy aus irgend einem Grund "verschluckt".
Eventuell einfach mal schauen was mit oder ohne Proxy beim Browser ankommt.

Gruß aus Franken

Ortwin
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Do 23. Jul 2015, 12:07

Hallo Ortwin,

zum Testen habe ich nun die gesamte HTML-Struktur (Aufbau) in der Vorlage entfernt und nur ein Modul drin gelassen. Rufe ich den Artikel auf, ist der Aufbau normal.

Lege ich eine HTML-Struktur an, kommt es zu dem Proxy-Server Problem.

Code: Alles auswählen

<html>
<head>
...
</head>
<body>
<container id="1" name="modul" types="Content" mode="fixed" default="modul">modul</container>
</body>
</html>
Contenido schreibt dort etwas rein, wodurch sich der Seitenaufbau über den Proxy extrem verlangsamt. Vielleicht wird dann irgendetwas gecacht. Ich hatte erst gedacht, es liegt an diesen Instanzen data/confi/config.chains.load.php, weil das Frontend und das Backend normal geladen werden. Die Idee war aber falsch. Es scheint nur die Eingabe der Artikel zu betreffen.

@Ortwin: Im Quellcode steckt eigentlich das gleiche drin, wenn du das meinst. Nur der Seitenaufbau dauert ewig. :|

VG Leonhard

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Do 23. Jul 2015, 12:24

Anmerkung: Das Problem betrifft nur die 4.9 Version. Mit dem 4.8 kann ich über den Proxy normal arbeiten. :shock:

VG Leonhard

Oldperl
Beiträge: 4101
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Oldperl » Do 23. Jul 2015, 12:41

Leo hat geschrieben:@Ortwin: Im Quellcode steckt eigentlich das gleiche drin, wenn du das meinst. Nur der Seitenaufbau dauert ewig. :|
Nein, das meine ich nicht. Du solltest Mithilfe der Dev-Tools des Browsers, falls vorhanden, oder dem Firebug Addon bei Mozilla mal schauen was und ob alles geladen wird. Auch die Header der Dateien wären mal interessant. Und natürlich die Unterschiede zwischen mit und ohne Proxy. Es könnte auch gut am Proxy-Cache oder an der Kompression liegen.

Gruß aus Franken

Ortwin
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Mi 29. Jul 2015, 11:12

Dank dir erst einmal Ortwin! Zur Kompression habe ich noch keine Informationen erhalten. Momentan ist der Ball wieder beim Administrator. Trotzdem an alle Contenido-Entwickler: Liegt ein Problem im CM-System vor? Wie gesagt, beim 4.8 System hat der Proxy Server keine Probleme gemacht. In welcher Klasse oder Funktion kann die Engstelle sein? :?

Leo
Beiträge: 301
Registriert: Mi 19. Apr 2006, 19:26
Kontaktdaten:

Re: TinyMCE & Proxy Server

Beitrag von Leo » Sa 8. Aug 2015, 14:05

Das Problem hat sich erledigt. Lag anscheinend am Proxy Server.

Gruß Leonhard

Antworten