webp-Support

Ideen für neue Funktionen in CONTENIDO?
Antworten
samse
Beiträge: 46
Registriert: Di 1. Sep 2015, 09:05
Kontaktdaten:

webp-Support

Beitrag von samse » Di 7. Mai 2019, 10:25

Hallo Zusammen

Wenn ich meine Webseiten, die ich mit Contenido erstelle, durch den Pagespeed-Test von Google (https://developers.google.com/speed/pag ... hts/?hl=de) laufen lasse, kommt die Fehlermeldung, dass ich die Bilder doch im neuen Format rausspielen soll, damit die Bildgrössen kleiner sind. Nun wäre es möglich, die cApiImgScale-Methode so zu erweitern, dass man z.B. einen Parameter mitgeben könnte, dass er das neue webp Format ausspuckt? Und falls es ein Browser nicht kann (z.B. IE) wird das alte Dateiformat verwendet.

Hier ist der Link, wie man checken kann, ob ein Browser webp-Dateien darstellen kann:
https://stackoverflow.com/questions/181 ... erver-side

Und hier ist die Ressource, wie man eine webp-Date mit PHP erstellt:
https://www.php.net/manual/de/function.imagewebp.php

Bin gespannt, was ihr dazu sagt :D.

Grüsse aus der Schweiz
Samse

Faar
Beiträge: 1476
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: webp-Support

Beitrag von Faar » Di 7. Mai 2019, 16:06

samse hat geschrieben:
Di 7. Mai 2019, 10:25
Hallo Zusammen
:shock: Ich bin alleine
Wenn ich meine Webseiten, die ich mit Contenido erstelle, durch den Pagespeed-Test von Google
Den Google Test immer mit etwas Distanz betrachten. Google wäre gerne die Welt, ist es aber nicht.
kommt die Fehlermeldung, dass ich die Bilder doch im neuen Format rausspielen soll,

Ein Fehler ist es sicher nicht, auch falls Google es so darstellt.
Zufällig findet Google da ein neues Format, das zufällig von Google mitentwickelt wurde.
Nun wäre es möglich, die cApiImgScale-Methode so zu erweitern, dass man z.B. einen Parameter mitgeben könnte, dass er das neue webp Format ausspuckt?
Also, dieses Format in die Contenido Funktionen einzubauen sollte problemloser möglich sein.
Das Format wird dann automatisch erkannt und verkleinert und im gleichen Format wieder ausgespuckt.
Aber Du willst ja z.B. ein JPG in webp ausgeben.
Ich sehe derzeit das Hauptproblem hier Beispielhaft in Zeile 142 und anderen:
https://api.contenido.org/con490/source ... Q.html#142

Es wird in den Funktionen als Parameter nur übergeben, ob das Bildformat beibehalten werden soll.
Und im Beispiel in Zeile 142 wird dann lediglich bei $keepType = false ein JPEG Format erstellt, ohne weitere Nachfrage.
Das heißt, man müsste alle Funktionen um einen weiteren Parameter erweitern und statt else = jpeg dann eine Funktion aufrufen, die in das Format umwandelt.
Das ist durchaus machbar aber halt Arbeit.
Dazu kommt, dass wegen dem hier noch woanders Probleme auftauchen können.
header ('Content-Type: image/webp');
oder mime-type

Aber sinnvoll halte ich es.
Und falls es ein Browser nicht kann (z.B. IE) wird das alte Dateiformat verwendet.
Das sollte dann das Modul machen.

:)
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

McHubi
Beiträge: 1085
Registriert: Do 18. Nov 2004, 23:06
Wohnort: Mettmann
Kontaktdaten:

Re: webp-Support

Beitrag von McHubi » Mi 8. Mai 2019, 14:36

Wie groß wäre denn die "Daten-Ersparnis" laut Google? Das Tool spuckt nämlich selbst bei minimalen Einsparmöglichkeiten Hinweise aus. Z.B. wenn ein png statt 10kb nur 8kb haben müsste... Satte 20%!!!
Da würde ich - in Anbetracht des Aufwands, Core-Eingriff-Nebenwirkungen usw. vermutlich eher auf Lösungen wie tinypng.com zurückgreifen und weiterhin jpgs verwenden. Spart auch zu umschiffende Probleme mit Browsern aus, die das neue Format nicht anzeigen können.
seamless-design.de
"Geht nicht!" wohnt in der "Will nicht!"-Strasse.

(NEU!) Das Handbuch zur Version 4.10: CONTENIDO für Einsteiger (4.10)

Das Handbuch zur Version 4.9: CONTENIDO für Einsteiger (4.9)

Antworten