Verzweifle an schreibrechten nach Update

Fragen zur Installation von CONTENIDO 4.10? Probleme bei der Konfiguration? Hinweise oder Fragen zur Entwicklung des Systemes oder zur Sicherheit?
woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » Sa 19. Okt 2019, 02:35

Hallo!

Ich bekomme nach einem erfolgreichen Update einfach keine Schreibrechte für CONTENIDO in cache und Data etc.
Jedenfalls zeigt mir das die Integritätsprüfung an.
Der Webserver entspricht nicht dem Dateibesitzer und befindet sich nicht in der Webserver-Gruppe. Es wäre unsicher, den "world"-Schreibzugriff zu aktivieren. Wenn Sie die Installation dennoch fortsetzen möchten, aktivieren Sie bitte den Schreibzugriff für Jedermann (world), z. B. mit chmod o+rw cache oder durch das Setzen der Rechtemaske auf 0 6.
Auch 777 nutzt nix.
Eigentümer kann ich nicht ändern - ist aber gleich des Produktivsystems.

PHPversion ist 7.3

Hat jemand nen Tip?

Vielen Dank!
Woddel
woddel

Oldperl
Beiträge: 4129
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Oldperl » Sa 19. Okt 2019, 13:37

Servus,

wird denn im Betrieb in die Verzeichnisse vom System geschrieben? Dann könnte es sich um einen Bug der Integritätsprüfung unter PHP 7.3 handeln.

Gruß aus Franken

Ortwin
ConLite 2.1, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x unter PHP 7.x - Download und Repo auf Gitport.de
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » So 20. Okt 2019, 17:40

Hallo!

Danke für die Antwort.
mit 7.2.11 habe ich die gleichen Probleme.

Wie gesagt - vor dem Update schien mir meine Contenido-Version 4.9.12 noch zu laufen, auch unter PHP 7.3.
Beim Update habe ich keine Fehlermeldung bekommen.

Gruß
Woddel
woddel

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » So 20. Okt 2019, 18:05

Nach dem Rückbau auf 4.9.12 meldet die Systemintegrität bei PHP 7.2.11 keine Probleme...
Mache ich irgendwas grundsätzlich falsch?


Interessanterweise ist ja 4.9.12 für maximal PHP 7.0 freigegeben.

Gruß
Woddel
woddel

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » Mo 21. Okt 2019, 00:42

Nun habe ich noch mal ein neues Update drübergespielt.
Es passiert das gleiche Wieder:
Kann cache/code nicht beschreiben
Der Systemtest oder CONTENIDO konnten nicht die Datei cache/code beschreiben. Um das Problem zu lösen, ändern Sie bitte die Dateiberechtigungen.

Der Webserver entspricht nicht dem Dateibesitzer und befindet sich nicht in der Webserver-Gruppe. Es wäre unsicher, den "world"-Schreibzugriff zu aktivieren. Wenn Sie die Installation dennoch fortsetzen möchten, aktivieren Sie bitte den Schreibzugriff für Jedermann (world), z. B. mit chmod o+rw cache oder durch das Setzen der Rechtemaske auf 0 6.
Auch wenn ich alles auf 777 stelle.

Anyone Ideas?
Danke!
Woddel
woddel

Faar
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Faar » Di 22. Okt 2019, 08:55

woddel hat geschrieben:
Mo 21. Okt 2019, 00:42
Auch wenn ich alles auf 777 stelle.
777 wird auf Linux-Servern nur von chmod eingestellt, aber das nützt gar nichts, wie am Anfang scho0n festgestellt, wenn die Besitzrechte jemand anderem gehören, die mit chown eingestellt werden:
https://wiki.ubuntuusers.de/chown/
gegenüber
https://wiki.ubuntuusers.de/chmod/

Problem wird sein, wenn Contenido-Verzeichnisse und Dateien mit FTP-User hochgeladen wurden aber der laufende www-User nicht die Rechte hat, das zu überschreiben. Das ist meistens so, wenn PHP als Modul läuft.
Meistens hilft es, wenn man das PHP als CGI laufen lässt.
https://blog.layershift.com/which-php-m ... s-fastcgi/

Meistens kann man die FastCGI PHP-Version mit AddHandler im .htaccess einstellen.
https://stackoverflow.com/questions/125 ... -in-server
Das müsste auch in der Beschreibung vom Hoster stehen.
Falls es ein eigener Server ist, kann nur noch Oldje (Oldperl) weiterhelfen.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Oldperl
Beiträge: 4129
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Oldperl » Di 22. Okt 2019, 09:12

Servus,
Faar hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 08:55
777 wird auf Linux-Servern nur von chmod eingestellt, aber das nützt gar nichts, wie am Anfang scho0n festgestellt, wenn die Besitzrechte jemand anderem gehören, die mit chown eingestellt werden:
https://wiki.ubuntuusers.de/chown/
gegenüber
https://wiki.ubuntuusers.de/chmod/
Darum
Oldperl hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 13:37
wird denn im Betrieb in die Verzeichnisse vom System geschrieben?
Wobei er ja schreibt mit einer 4.9.12 ginge es, mit der 4.10 nicht. Stellt sich mir die Frage ob beide dann auch unter der gleichen PHP-Version gelaufen sind, was ich mir kaum vorstellen kann. PHP 7.0 wäre hier laut Matrix der kleinste gemeinsame Nenner.
:arrow: https://www.contenido.org/deutsch/das-c ... index.html

Gruß aus Franken

Ortwin
ConLite 2.1, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x unter PHP 7.x - Download und Repo auf Gitport.de
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

Faar
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Faar » Di 22. Okt 2019, 09:16

Oldperl hat geschrieben:
Di 22. Okt 2019, 09:12
Wobei er ja schreibt mit einer 4.9.12 ginge es, mit der 4.10 nicht.
Moin.
Die 4.10 hat eine geänderte Prüfung, ob ein Verzeichnis beschrieben werden kann oder nicht.
Im Zweifel sollte geprüft werden, ob nur die Meldung erscheint und es doch geschrieben wird oder ob tatsächlich keine Schreibrechte bestehen.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » Di 22. Okt 2019, 09:23

Hallo!

Vielen Dank!

Das klingt erst mal gut.
Habe wegen meiner mangelnden Serverkenntisse nur die Spur verstanden, ob ich da was umsetzen kann werden wir sehen.

Gruß
Woddel
woddel

Oldperl
Beiträge: 4129
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Oldperl » Di 22. Okt 2019, 09:24

Servus,

ach Frank, Du liest aber schon noch was ich schreibe?
Oldperl hat geschrieben:
Sa 19. Okt 2019, 13:37
Dann könnte es sich um einen Bug der Integritätsprüfung unter PHP 7.3 handeln.
Wie auch immer, zumindest bei mir hier auf dem lokalen Server kann ich das Problem nicht nachvollziehen. Bei mir zeigt die Prüfung unter PHP 7.3 Schreibrechte an. Daher kann ich hier momentan auch keinen Bug bestätigen.

Gruß aus Franken

Ortwin
ConLite 2.1, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x unter PHP 7.x - Download und Repo auf Gitport.de
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » Di 22. Okt 2019, 10:57

Hallo!
Contenido 4.9.12 SCHEINT unter php 7.2.11 zu laufen.
Ich habe jedenfalls keine Probleme ausgemacht.

Nach dem Update auf 4.10 treten die beschriebenen Probleme bei gleicher php-Version auf.

Und nein - es kann im Betrieb weder gelesen noch geschrieben werden, das heißt Layouts, Module etc. sind leer.

Gruß
Woddel
woddel

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von woddel » Mi 23. Okt 2019, 00:41

Die Antwort des Providers zu meiner Anfrage lautet so:
Die Rechte-Situtation auf dem Server ist doch so wie Sie ist völlig in Ordnung und läuft so auf hundertausenden Webseiten bei uns. Auch das überschreiben von Verzeichnissen/Dateien ist möglich, da die Dateien "Ihrem" Benutzer auf dem Server gehören, und die FTP-Dienste sowie die PHP-Prozesse im Kontext Ihres Benutzers laufen. Ein Einsatz von FastCGI ist leider im ManagedHosting derzeit nicht möglich.
Blöd ist, das der Provider ab Donnerstag die Unterstützung von PHP < 7.1 einstellt.

Im Zweifel muss ich dann erst mal die aktuell installierte Contenido-Version 4.9412 auf PHP > 7.1 laufen lassen...

Gruß
Woddel
woddel

Oldperl
Beiträge: 4129
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Oldperl » Mi 23. Okt 2019, 05:57

Hallo Woddel,

dazu kann hier beim besten Willen wohl Niemand eine Aussage machen. Dazu müsste man die Situation und dein Problem "vor Ort" gesehen haben und entsprechend getestet haben. Da Server- und Web-Konfigurationen so gut wie nie zu 100% gleich sind, kann man Dein Problem auch schlecht nachstellen, zumal Deine Konfiguration ja auch nicht in vollem Umfang bekannt ist.

Das Einzige was Dir in meinen Augen bleibt ist, Jemanden drüber schauen zu lassen, der sich damit auskennt, idealerweise sowohl mit CONTENIDO als auch mit Servereinstellungen.

Gruß aus Franken

Ortwin
ConLite 2.1, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x unter PHP 7.x - Download und Repo auf Gitport.de
phpBO Search Advanced - das Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

Faar
Beiträge: 1586
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von Faar » Mi 23. Okt 2019, 18:21

Oldperl hat geschrieben:
Mi 23. Okt 2019, 05:57
Das Einzige was Dir in meinen Augen bleibt ist, Jemanden drüber schauen zu lassen, der sich damit auskennt, idealerweise sowohl mit CONTENIDO als auch mit Servereinstellungen.
Jepp, lass Oldie (Oldperl) mal rein schauen, weil der kennt sich auch mit Servern sehr gut aus.
Vielleicht stimmt das was der Hoster sagt, doch nicht so ganz.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

flar
Beiträge: 41
Registriert: Fr 28. Mär 2003, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Verzweifle an schreibrechten nach Update

Beitrag von flar » Fr 29. Nov 2019, 18:18

Hallo Zusammen,
wurde hier schon eine Lösung gefunden. Ich habe das selbe Problem.
Nach Update (von 4.9.9 zu 4.10.1) bekomme ich beim Setup die Meldung das die Ordner nicht beschrieben werden können.
Es ist alles auf 777 gestellt und der Benutzer und die Gruppe ist die selbe wie bei der vorherigen CMS Version.
Habe es mit php 7.2 und 7.3 versucht.
Grüße Ralf

Antworten