One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Ideen für neue Funktionen in CONTENIDO?
Antworten
stetson79
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 12:31
Kontaktdaten:

One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von stetson79 » Mo 3. Feb 2014, 15:08

Liebe Forumsmitglieder!

One-Page-Sites oder Single-Page-Webseiten werden immer beliebter und üben auf die Kunden und auch die Web Designer einen gewissen Reiz aus.
Sie sind verspielt, user-freundlich und attraktiv - der Bühnengedanke macht es gerade auch für Grafiker interessant.

Ich habe solche Seiten auch schon statisch umgesetzt, bin nun aber auch auf der Suche nach Möglichkeiten und Inspirationen eine solches Projekt mit Contenido umzusetzen.
Die Umsetzung über eine einzige Seite im Sitetree mit den jeweiligen Container für die Einzelnen "Bühnen" und über eine statische Ankernavigation ist ja mehr oder weniger aus dem Stand umsetzbar,
allerdings nicht sehr redaktionsfreundlich.

Ich bin in der Programmierung von Modulen nicht besonders fit :? , weiß aber weitestgehend wie diese funktionieren bzw. anzupassen sind.

Konzeptionell habe ich mir da ein paar gedanken gemacht:

- Jede Bühne bekommt eigene Artikel innerhalb der Seitenhierarchie, wie bei jeder anderen Umsetzung auch
- die Startseite (Startartikel der Seite) bekommt ein Modul, welches die anderen Seiten in ein One-Page-Template rendert
- die ursprünglichen URLs werden hier mit Sections ersetzt, welche als ID den Kategorienamen bekommen
- ein Navigationsmodul wäre dann noch nötig, was anstatt der Urls die Anker-IDs der "Bühnen" ansteuert


Seid Ihr an der Umsetzung eines solchen Modulpaketes interessiert?
Sind Euch Denkfehler bei meinen Überlegungen aufgefallen?
Habe ich etwas übersehen?

Gibt es so etwas schon? :)

Ich bin für jede Gehirnzelle, die sich an der Diskussion beteiligt und sehr dankbar! :wink:

Viele Grüße,

Euer Stetson!

Oldperl
Beiträge: 4010
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Oldperl » Mo 3. Feb 2014, 23:49

Hi,

kann man schon weitestgehend mit Bordmitteln umsetzen. Eventuell solltest du noch über ein Laden der Pages per AJAX nachdenken.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* PHP 7.x Community Draft von CONTENIDO 4.9 auf github
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

stetson79
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 12:31
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von stetson79 » Di 4. Feb 2014, 11:08

Hallo Ortwin,

ich habe auch darüber nachgedacht, dies mit Boardmitteln zu lösen, allerdings kommt man mit Content-Allocation oder ArticleInclude nicht weit ...

Oder?

Gruß aus Hessen!
Besten Gruß aus Nordhessen,

Stetson

http://www.bahnhofsadel.de

Oldperl
Beiträge: 4010
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Oldperl » Di 4. Feb 2014, 20:07

Hallo,

nein, nein CA oder ArticleInclude würde ich da auch nicht nehmen. Für eine einfache Version wäre pro Kategorie der Startartikel als "Master" mit eigenem Layout und Template zu nehmen. Darin dann die OnBoard-Artikelliste/-Teaser mit eigenem Layout/Template, wobei dies nur im BE zum Befüllen der CMS-Types benötigt wird und im FE per Modul bei Direktaufruf auf den Startartikel verwiesen wird. Hier könnte man evtl. auch mit einer entsprechenden Chain arbeiten.
Die Artikelinhalte werden dann per Teaser-Template in der Startseite dargestellt.
Fehlt nur noch eine Navi, die die internen Ankerlinks als Navi oder Tabs darstellt und fertig ist die All-In-One Seite. Und sollte wie bereits geasgt alles mit Bordmitteln möglich sein.
So sind dann auch gemischte Seiten Mithilfe eines Nav-Menüs der Kategorien möglich.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* PHP 7.x Community Draft von CONTENIDO 4.9 auf github
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

stetson79
Beiträge: 26
Registriert: Fr 5. Feb 2010, 12:31
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von stetson79 » Di 4. Feb 2014, 20:20

Hallo Ortwin,

vielen Dank für Deine Antwort!

So in etwa habe ich mir das auch gedacht.
Ich werde mich da mal dransetzen, um dies alles durchzuspielen und werde meine Erfolge dann hier veröffentlichen,
damit jeder etwas davon hat!
Besten Gruß aus Nordhessen,

Stetson

http://www.bahnhofsadel.de

MediaMuchacho
Beiträge: 71
Registriert: Do 3. Nov 2005, 15:01
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von MediaMuchacho » Fr 18. Apr 2014, 10:33

Hallo

wir haben im Grunde sowas schon im Einsatz. Sobald es fertig ist, zeige ich mal was es tut und biete es ggf. auch anderen an.

Ist aber alles nicht so schrecklich performant aktuell da müssen wir noch einiges dran optimieren. Aber im Grunde macht es schon alles was es soll. Menü wird aus Artikeln generiert, es scrollt zur jeweiligen Bühne die angeklickt wird, Bootstrap wird verwendet als Template usw...
Media in Vita - Medienagentur
Webdesign, Programmierung, Design

Faar
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Faar » Fr 18. Apr 2014, 11:11

MediaMuchacho hat geschrieben:Ist aber alles nicht so schrecklich performant aktuell da müssen wir noch einiges dran optimieren.
Hi,
woran könnte das liegen? An der internen Contenido Daten Struktur?
Ich würde für Single-Pages eher Wordpress nehmen, denn das ist durch die Blogstruktur bereits wie geschaffen für solche, ich sag mal Spielereien.
Aber vielleicht klappt es ja?
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Zuschauer
Beiträge: 140
Registriert: Do 5. Dez 2013, 08:57
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Zuschauer » Fr 18. Apr 2014, 17:49

Klatt-Oldtimer.com
So geht es auch :)

Gruß
Zuschauer

MediaMuchacho
Beiträge: 71
Registriert: Do 3. Nov 2005, 15:01
Wohnort: Ulm
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von MediaMuchacho » Fr 18. Apr 2014, 18:09

Es hapert wohl daran, dass er die ganzen Artikel zusammen tragen muss. Das ganze "zusammenklauben" per JS ist nicht gerade fix zumal Contenido nicht so richtig dafür gemacht ist. Unsere Idee ist jetzt, dass wir versuchen, die Seite quasi als HTML Seite rauszurendern und zu speichern und nicht mehr als PHP Seite laufen zu lassen mit den ganzen dynamischen Anfragen. Jedes mal wenn er was ändert müsste man das halt noch mal rausrendern aber auch hier noch viele Fragezeichen.

Aktuell tut unser Singlepager mit Contenido schon, es hat aber noch nicht so den rechten Charme den ich mir da wünsche. Zuviel undokumentiert in Contenido als dass man wirklich sagen kann, wie es am Besten ginge. Gerade die Performance liegt mir hier am Herzen. Was wäre dann also wohl die schnellste Variante Artikel zusammen zu klauben und auf einer Seite aus zugeben. Aktuell machen wir das so:

Artikel liegen in einer Kategorie haben ein eigenes Template, das nur aus rudimentären Editorfeldern besteht und nur im Backend einen eigenen Header und Footer hat. Für den Singlepager werden die entfernt damit man nicht mehrfach Body und Header drin hat. Dann gibts einen Startartikel der die Singlepagerlogik und Scripte in sich vereint und das alles zusammen sucht in der Kategorie. Last but not least haben wir Artikel, die über ein dropdown in den Eigenschaften einen Wert zugewiesen bekommen, der Sie einem Menü zuordnet so dass man quasi dropdowns realisieren kann ohne wirklich Kategorien zu haben. Eine Art Pseudomenü aber immernoch alles auf einem Singlepager. Wir haben auf Kategorien verzichtet um die Sortierindizes nutzen zu können. Kategorien und Artikel liessen sich nicht gescheit gemeinsam sortieren. Usw Usw... und viel Zeit hat halt auch die bescheuerte nicht vorhandene Contenido API/Doku gekostet. Würde ich nochmal anfangen hätte ich nicht mit Contenido gearbeitet.
Media in Vita - Medienagentur
Webdesign, Programmierung, Design

Oldperl
Beiträge: 4010
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Oldperl » Di 22. Apr 2014, 08:11

Hi,

also das geht mit Contenido, bei der 4.8 sogar noch etwas besser als mit der 4.9. Möchte man direkt HTML-Files per HTTPRequest holen so kann man mit dem Contenido-Cache arbeiten. Inhalte werden dabei bei Aktualisierungen automatisch erneuert.

Generell würde ich aber in beiden Versionen eher mit einem Plugin bzw. einer CHAIN arbeiten, welches die Contentdaten direkt zur Verfügung stellt. Das geht, gerade in der doch sehr langsamen und Resourcen-hungrigen 4.9er, einfach flotter und einfacher. Einen, bzw. in dem Fall mehrere, Artikel jedes Mal rendern zu lassen dauert definitiv zu lang.
Leider sind die Möglichkeiten im Frontend mit dem HTTPRequest zu arbeiten in der Version 4.9 noch umständlicher geworden, zumal wenn man gleiche Funktionalität im FE und im BE-Edit-Bereich möchte. In der heutigen Zeit fehlt da Contenido leider noch ein gutes JS-Interface.

Also grundsätzlich ist es möglich One-Pager zu bauen, ist aber recht aufwendig und von einem direkten Arbeiten mit generierten Artikel kann ich eigentlich nur abraten, außer man nutzt ConCache.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* PHP 7.x Community Draft von CONTENIDO 4.9 auf github
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

Faar
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Faar » Di 22. Apr 2014, 10:50

Da muss ich doch noch mal nach den Sinn einer Single-Page Anwendung bei CMS wie Contenido oder Typo3 fragen? :?
Das ist, als würde ich einem Porsche das Chassis nehmen und das eines Käfers oder einer Ente (2CV) darauf setzen.
Das ist vielleicht für Agenturen ganz nett, eine "Guckt mal was ich kann!"-Funktion einem System auf zu pfropfen, das seine Stärken und Einsatzgebiete ganz woanders hat, aber mir erschließt sich der Sinn in der Kombination von strukturierten CMS wie Contenido und Typo3 mit Single-Page nicht.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Zuschauer
Beiträge: 140
Registriert: Do 5. Dez 2013, 08:57
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Zuschauer » Di 22. Apr 2014, 12:45

Das ist die typische "mit beiden Augen durchs Schlüsselloch schau" Engstirnigkeit (soll keine Beleidigung sein).
Für neue Designpraktiken gibt es (fast) immer einen guten Grund, man muss nur mal etwas weiter überlegen als nur dem eigenen PC betreffend ;)

One-Page-Design ist, soweit die Seiten nicht zu lang werden, die richtige Lösung für Mobilgeräte.
Und ein CMS ist genau das wofür das Kurzel steht: ein Content Management System.
Das CMS ist für die Pflege der Inhalte interessant, jeder Webdeveloper kann HTML-Seiten aufbauen.
Wie (die Art des Seitendesigns) diese Inhalte dann aber zum Browser kommen, sollte dabei erstmal irrelevant sein.
Und mit dem (für jeden Fall unterschiedlichen) richtigen Ansatz kann auch Contenido ein One-Page-Design ausgeben, es erfordert nur ein wenig Programmierung.

Die Seite, die ich weiter oben bereits gezeigt habe, ist für ein reines One-Page-Design zu umfangreich, deshalb werden die Seiteninhalte per Ajax geladen.
Ein ganz einfaches One-Page-Design (ebenfalls von mir umgesetzt) ist das hier: Dennis-Becker-Lehrer-Coaching.de.
Hier gibt es allerdings weder Navigation, noch unterschiedliche Hintergründe und sonstige Spielereien.
Die Inhalte einzelner Artikel wurden in eine Liste geladen, die Listenüberschriften sind die Kategorienamen.

Gruß
Zuschauer

Faar
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Faar » Di 22. Apr 2014, 15:28

One-Page-Design ist, soweit die Seiten nicht zu lang werden, die richtige Lösung für Mobilgeräte.
Genau darum halte ich sie nicht für die richtige Lösung, denn sie werden regelmäßig zu lang.
Bei Mobilgeräten haben wir teils noch ISDN-Geschwindigkeit (64 kbit/s), besonders dann, wenn das Traffic Guthaben aufgebraucht ist.
Mobilgeräte haben meistens auch weniger Speicher als PCs und langsamere Prozessoren und dazu noch kastrierte Browser.
Sprich: Kleine Seiten taugen eher für Single-Page als große Seiten.
Der Verzicht auf Navigation ist kein Fortschritt, sondern ein "sich nach unten anpassen".
Ebenso der Verzicht auf Inhalte.

Inhalte mit Ajax nachzuladen ist bereits eine Zwitter-Lösung zwischen Single-Page und HTTP-Request.
Die Methode, Inhalte in eine Liste zu laden, nennt man Blog.
Das kann Wordpress besser und die typische Single-Page Anwendung ist ein Wordpress-Blog mit 6 Seiten (bzw. Artikeln), also eine "Ich bin auch im Netz"-Seite.
Für solche Seiten nehmen ich aber gleich Wordpress und nicht Contenido oder Typo3 oder sonst noch eines.
Eine Contenido oder Typo3 Seite die mit hunderten oder tausend Unterseiten daher kommt, taugt kaum als Single-Page.
Einzelne Teile davon als Pseudo-Single-Page auszugeben, macht wenig Sinn, denn dann ist es keine Single-Page Anwendung sondern ein Derivat (Fork) und vielleicht doch nur eine Spielerei.

Dass es für Designpraktiken wie Single-Pages einen Grund gibt, stelle ich nicht in Frage, aber eine Antwort, warum man das mit strukturierten CMS machen muss, habe ich nicht gefunden.
Ich nehme ja auch keine Blogsoftware wie Wordpress, wenn ich eine gut strukturierte Seite benötige, wie sie es Contenido von Haus aus schon kann.
An dem Problem eierlegende Wollmilchsau ist bei Typo3 das Flow3 herausgekommen, ein Framework für alles mögliche.
Daher wird weiterhin fleißig Typo3 4.x und 6.x eingesetzt, weil nicht alles möglich sein muss.

Trotzdem finde ich es nett, wenn sich welche Gedanken machen, wie man Contenido Single-Page fähig machen kann. :wink:
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Zuschauer
Beiträge: 140
Registriert: Do 5. Dez 2013, 08:57
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Zuschauer » Di 22. Apr 2014, 15:58

Faar hat geschrieben:Mobilgeräte haben meistens auch weniger Speicher als PCs und langsamere Prozessoren und dazu noch kastrierte Browser.
Genau deshalb sollte ein Webauftritt mit wenig Inhalt als kurze Seite ausgegeben werden, da braucht der Besucher nicht nochmal 2 Minuten warten bis seine Informationen endlich da sind ;)
Faar hat geschrieben:Sprich: Kleine Seiten taugen eher für Single-Page als große Seiten.
Mein Reden!
Faar hat geschrieben:Der Verzicht auf Navigation ist kein Fortschritt, sondern ein "sich nach unten anpassen".
Das war bei der Seite ausdrücklich erwünscht, diese Seite sollte hier nur als Beispiel dafür dienen, dass alle Kategorien eines Baumes mit ihre Startartikel in eine Seite auszugeben gehen.
Faar hat geschrieben:Inhalte mit Ajax nachzuladen ist bereits eine Zwitter-Lösung zwischen Single-Page und HTTP-Request.
Ach hier, dies war nur ein Beispiel.
Ein gutes Beispiel für das Nachladen per Ajax, welches man mit One-Page verbinden könnte, ist XING, wo beim nach unten scrollen weitere Inhalte abgerufen werden.
Faar hat geschrieben:Die Methode, Inhalte in eine Liste zu laden, nennt man Blog.
Das kann Wordpress besser und die typische Single-Page Anwendung ist ein Wordpress-Blog mit 6 Seiten (bzw. Artikeln), also eine "Ich bin auch im Netz"-Seite.
Das streite ich keinesfalls ab, es gibt auf jeden Fall bessere Systeme für One-Page als Contenido.
Dennoch muss man nicht unbedingt ein neues System lernen wenn man mal etwas anderes machen möchte.
Und für die Wahl des CMS (oder Blog) sind noch andere Faktoren wichtig, wie z.B. Verfügbarkeit und Upgradefähigkeit auch bei individuelle Anpassungen, wobei einige Systeme schlecht abschneiden.
Faar hat geschrieben:An dem Problem eierlegende Wollmilchsau ist bei Typo3 das Flow3 herausgekommen, ein Framework für alles mögliche.
Frameworks sind zwar auf dem ersten Blick schön, weil man damit alles machen kann, aber bei näherer Betrachtung schleppt man so einiges mit (auch Sicherheitslücken) was man gar nicht braucht.
Faar hat geschrieben:Trotzdem finde ich es nett, wenn sich welche Gedanken machen, wie man Contenido Single-Page fähig machen kann. :wink:
Das lasse ich einfach mal so stehen ;)

Gruß
Zuschauer

Faar
Beiträge: 1447
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: One-Page-Umsetzung - Single Page unter Contenido

Beitrag von Faar » Di 22. Apr 2014, 20:23

Hi,
Ein gutes Beispiel für das Nachladen per Ajax, welches man mit One-Page verbinden könnte, ist XING, wo beim nach unten scrollen weitere Inhalte abgerufen werden.
Noch besser hat es Twitter gelöst, aber hier zeigt sich am besten der Vorteil von Ajax.
Allerdings ist das bis dahin noch keine richtige Single-Page Anwendung, sondern eine Art automatisches Paging.
Statt manuell blättern zu müssen, macht es Ajax.
Die Contenido-Newsliste könnte man durchaus so ausbauen.

Bei einer echten Single-Page wären alle Menüpunkte gleichzeitig geladen und im Speicher, jederzeit abrufbar.
Und da sehe ich bei mehr als 10 echten Seiten Probleme auftauchen, Impressum, Kontakt und Datenschutz müsste ja auch alles mit rein.
Ich denke mir halt, für bestimmte (Medien-) Projekte oder Landingpages mag das gut sein, aber nicht für alle Seiten.

VG,
Frank
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Antworten