Weiterentwicklung CMS

Nicht mit CONTENIDO unmittelbar zusammenhängende Themen, Lob und Kritik.
shi
Beiträge: 191
Registriert: Fr 5. Nov 2004, 14:12
Kontaktdaten:

Weiterentwicklung CMS

Beitrag von shi » Mi 11. Jul 2018, 12:47

Hallo liebes Contenido Team, wird das CMS die nächsten Jahre noch weiterentwickelt? Schon lange keine Updates oder neue Funktionen herausgekommen. Auch hier Forum ist recht ruhig geworden. Über Facebook habe ich auch schon versucht mit euch Kontakt aufzunehmen, keine Anwort und euer letzter Post ist von 2016.

Faar
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Faar » Mi 11. Jul 2018, 12:55

es tut sich schon was, aber langsam.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

mattmarr
Beiträge: 304
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 14:11
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von mattmarr » Mi 11. Jul 2018, 17:59

Hi!

Ich mach mir auch schon langsam sorgen.
Auch wurde Frederic Schneider schon länger nicht mehr gesichtet. Weder hier im Forum noch im Contenido Git.


Gruß
Matthias

Oldperl
Beiträge: 3971
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Oldperl » Mi 11. Jul 2018, 18:10

Servus,
Faar hat geschrieben:
Mi 11. Jul 2018, 12:55
es tut sich schon was, aber langsam.
Das ist... :roll:

Zum Stand aus meiner Sicht. Es wurden Ende letzten Jahres Vorschläge aus Offenbach gemacht, die sich eigentlich recht positiv angehört haben. Da man dort selbst zukünftig nicht mehr als Hauptinitiator von CONTENIDO 4.9 auftreten wollte, zumindest machten die Aussagen diesen Anschein, gab es den Vorschlag CONTENIDO durch einen Verein bestehend aus Forum-Mitglieder, alten Hasen, die schon seit ewigen Zeiten dabei sind, unter dem Sponsoring und mit der Unterstützung von 4fb, wieder aufzubauen. Ich selbst habe dazu vom Vorstand einen Entwurf für eine Satzung erhalten, und auch die Freigabe darüber öffentlich zu reden und nach Unterstützern zu schauen.
Dieses ist nun ein paar Monate her. Ich hatte dazu nochmal zu Beginn des Jahres kurz Kontakt, aber seither ist dieser Kontakt, trotz mehrmaligem Nachfragen, komplett abgebrochen.
Auch der bis Mitte Mai relativ regelmäßig, zumindest ein Mal in der Woche, anwesende Admin Frederic ist leider seit Mai weder hier im Forum nochmal anwesend gewesen, noch antwortet er auf meine Anfragen auf diversen Kanälen.
Momentan sieht es für mich so aus, dass allein xmurrix noch als Admin im Forum aktiv ist, und von Community-Seite in den letzten Wochen wohl nur Samuel (rethus), Frank (Faar) und meine Wenigkeit, wobei wir gar nicht oder nur teilweise auf Resourcen wie Bugtracker, GIT oder Wiki zugreifen können.

Ob und wie es nun zukünftig mit CONTENIDO weitergehen soll, ehrlich, da habe ich momentan keine Ahnung. Für mich ist das System, auch wenn ich es weiterhin für eines der Besten auf dem Markt halte, derzeit fast tot. Ich weiß zwar, dass es noch immer in allen Versionen in Verwendung ist, und das nicht nur auf "kleinen" Seiten, jedoch denke ich, sollte sich nicht zeitnah etwas tun, dass CONTENIDO so keinerlei Chance haben wird. Ich versuche zwar mit meinem 4.8er Fork ConLite weiterhin für ein Weiterleben von CONTENIDO zu sorgen, jedoch fehlt es auch da, wohl mehr aus Mangel an Bekanntheit, an ein wenig Unterstützung.

Soweit von meiner Seite zum Thema. Würde mich freuen wenn sich was täte bei CONTENIDO 4.9, vor Allem im Hinblick auf Projektleitung und Resourcen, solange dies aber nicht nachhaltig passiert werde ich, mich auch hier im Forum, zurückhalten und mein bisserl Freizeit anderweitig einsetzen.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch
Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x *-* phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9 *-* Mein Entwickler-Blog

chris8408
Beiträge: 55
Registriert: So 2. Apr 2006, 19:07
Wohnort: Korschenbroich
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von chris8408 » Fr 13. Jul 2018, 07:24

Hallo zusammen,

ich finde es extrem schade, dass die Entwicklung so langsam einschläft. Ich hatte vor ein paar Jahren mal auf der CEBIT Kontakt auf dem Stand vom CMS Garden. Leider schlief auch da der Kontakt ein. Ich fand der Marketing-Ansatz ging in die richtige Richtung.

Ich würde es zudem begrüßen, wenn eine klare Roadmap vorhanden wäre und mehr Möglichkeiten sich auch gezielter zu integrieren. Ich habe das Gefühl, dass es an vielen Stellen Insellösungen gibt für Module und Plugins, die auch gar nicht bekannt sind / bekannt werden sollen. Ich hatte für mich intern vor ein paar Jahren mal angefangen rudimentär ein Modul-Archiv aufzubauen, um ggf. automatisiert Installationen / Updates durchzuführen. Ich allein habe es jedoch nicht beihalten können, da ich die Updates und diversen individuellen Anpassungen nicht überblicken konnte, zudem die Struktur auch sehr unterschiedlich war.

Ich würde mich freuen, wenn es weitergringe.

LG, Christian
--------------------------------------------
Christian John aus Düsseldorf
Selbständiger Web-Entwickler
“There are 10 types of people in the world… those that understand binary and those that don’t.”

Faar
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Faar » Fr 13. Jul 2018, 09:53

Es gibt, oder gab, durchaus die Möglichkeit, sich einzubringen. Ich habe selbst auch schon in der Dokumentation geschrieben, wenn auch nicht viel.
Mein Zugang zu Git kam irgendwie nicht so recht zum laufen, warum auch immer. Und da liegt das Problem, die Einstiegshürden sind teils zu hoch.
Contenido ist schon nicht einfach verständlich programmiert, recht abstrakt und verschachtelt.
Aber Kleinvieh macht auch Mist und wenn viele einen kleinen Beitrag leisten, kommt auch ein großer Haufen zustande.

Und ja, es gibt sicher Module, Plugins und Chains, die nicht veröffentlicht wurden.
Und viele von uns haben auch so einige Kundenlösungen, die für andere interessant wären aber nie hier veröffentlicht wurden.
Das liegt oft daran auch, dass eine ordentliche Veröffentlichung für die Allgemeinheit viel mehr Umstand macht, als eine spezielle Lösung beim Kundenprojekt zum laufen zu bekommen.

Hier kann man sich ja mal einlesen, was alles zu tun ist und sich Gedanken machen: https://issues.contenido.org/projects/C ... openissues

Leicht ist das meistens nicht zu lösen. Aber jede Lösung bringt einen Schritt weiter.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Oldperl
Beiträge: 3971
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Oldperl » Fr 13. Jul 2018, 15:27

Servus,
Faar hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 09:53
Contenido ist schon nicht einfach verständlich programmiert, recht abstrakt und verschachtelt.
Ähh nein!
CONTENIDO ist eigentlich recht sinnvoll aufgebaut, vielleicht ein bisserl zu verspielt wenn es um OOP geht. Es gibt eine vernünftige und aufgeräumte API und entsprechende, teilweise nur rudimentäre, Doku zum System.
Wie generell bei jedem System benötigt man jedoch eine gewisse Zeit um mit und an CONTENIDO vernünftig arbeiten zu können. Es gibt viele Dinge, beispielsweise die GenericDB, in die man sich erst einarbeiten muss um deren Vorzüge zu würdigen und entsprechend nutzen zu können.
Faar hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 09:53
Und ja, es gibt sicher Module, Plugins und Chains, die nicht veröffentlicht wurden.
Und viele von uns haben auch so einige Kundenlösungen, die für andere interessant wären aber nie hier veröffentlicht wurden.
Das liegt oft daran auch, dass eine ordentliche Veröffentlichung für die Allgemeinheit viel mehr Umstand macht, als eine spezielle Lösung beim Kundenprojekt zum laufen zu bekommen.
Das Problem liegt hier eigentlich eher in einem fehlenden Repo für Module und Plugins. Entsprechende Versuche so etwas aufzubauen sind leider im Keim erstickt. So auch bei mir und meinem http://www.conrepo.org.
Grundsätzlich gibt es dazu aber Ansätze, die aber nur mit entsprechender Mann-Power auch umzusetzen sind, eines der größten Probleme im CONTENIDO-Umfeld. Hier hat in meinen Augen leider auch die Community eine Mitschuld, denn bei vielen Dingen bzw. Ideen hier im Forum waren zwar einige Feuer und Flamme, aber bei der Umsetzung dann irgendwie doch nicht wirklich dabei.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch
Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x *-* phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9 *-* Mein Entwickler-Blog

Oldperl
Beiträge: 3971
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Oldperl » Sa 14. Jul 2018, 11:00

Servus,

ich möchte euch einladen zu einer offenen Diskussionsrunde zum Thema "Zukunft von CONTENIDO" und was wir als Community machen können und eventuell auch sollten.

Dazu habe ich mir als Plattform den freien Messenger Wire ausgesucht, bei dem man sich auch ohne Telefonnummer und ohne Preisgabe aller Daten auf dem Handy anmelden kann. Eine einfache E-Mail-Addi reicht.
Denn Download zu Wire findet ihr hier :arrow: https://wire.com/de/
Oder im App-Store eures Handys.
Eine Registrierung nur per E-Mail geht aber (noch) nicht per Mobile-App, sondern nur auf der Webseite oder mit der Desktop-App.

Nach dem Login dann einfach nach der Unterhaltung "CONTENIDO" suchen.
Ich würde mich freuen viele von Euch dort begrüßen zu dürfen.

Gruß aus Franken

Ortwin

PS: Mich findet ihr bei Wire unter meinem Synonym Oldperl oder auch über meinen Klarnamen.
*NEU* CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch
Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x *-* phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9 *-* Mein Entwickler-Blog

yodatortenboxer
Beiträge: 424
Registriert: Do 22. Jan 2004, 14:45
Wohnort: Kölpinsee auf Usedom
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von yodatortenboxer » So 15. Jul 2018, 17:50

Hallo alle Miteinander,

für mich war Contenido bisher das beste CMS mit dem ich arbeiten durfte.
Leider muss auch ich nun feststellen, das Contenido für mich seit mehreren Monaten TOT ist.

Schaut man sich hierzu noch den aktuellen CMS-Vergleich an
Die meist genutzten Software-Lösungen für Webseiten im Vergleich:
CMS Anzahl Webseiten
WordPress ca. 18 Millionen
Adobe Dreamweaver ca. 2,7 Millionen
Joomla! ca. 2,5 Millionen
Blogger ca. 830 Tausend
Drupal ca. 772 Tausend
TYPO3 ca. 425 Tausend
Shopify ca. 282 Tausend
Magento ca. 272 Tausend
PrestaShop ca. 263 Tausend
Brix ca. 151 Tausend
https://hosting.1und1.de/digitalguide/h ... -im-check/

bin ich der Meinung das die Entwickler das Projekt aufgegeben haben weil die anderen einfach zu stark vertreten sind.
Von daher habe ich mich nun auch von Contenido verabschiedet und werde in eine andere Richtung gehen.

Schöne Grüße von Usedom, Ralf
Schöne Grüße von Usedom
Ralf

Oldperl
Beiträge: 3971
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Oldperl » So 15. Jul 2018, 18:24

Hallo Ralf,
yodatortenboxer hat geschrieben:
So 15. Jul 2018, 17:50
für mich war Contenido bisher das beste CMS mit dem ich arbeiten durfte.
Leider muss auch ich nun feststellen, das Contenido für mich seit mehreren Monaten TOT ist.
CONTENIDO IST das beste CMS und wird es auch weiterhin bleiben. Und zumindest ich werde nicht aufgeben, sondern, falls sich hier nichts mehr tut, meine ganze Energie in meinen Fork der 4.8, meine ConLite, stecken.

Wie auch immer, vielen Dank für deine jahrelange Treue und den netten Inselkontakt. Würde mich freuen, wenn man auch in Zukunft von Zeit zu Zeit voneinander hört.

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch
Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x *-* phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9 *-* Mein Entwickler-Blog

chris8408
Beiträge: 55
Registriert: So 2. Apr 2006, 19:07
Wohnort: Korschenbroich
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von chris8408 » Mo 16. Jul 2018, 14:59

Hallo,

Ortwin, ich kann irgendwie die Unterhaltung nicht finden. Ich habe dich mal als Kontakt angefragt.
Oldperl hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 15:27
Das Problem liegt hier eigentlich eher in einem fehlenden Repo für Module und Plugins. Entsprechende Versuche so etwas aufzubauen sind leider im Keim erstickt. So auch bei mir und meinem http://www.conrepo.org.
Grundsätzlich gibt es dazu aber Ansätze, die aber nur mit entsprechender Mann-Power auch umzusetzen sind, eines der größten Probleme im CONTENIDO-Umfeld. Hier hat in meinen Augen leider auch die Community eine Mitschuld...
Ortwin
Ich stimme dir hier voll zu. Ich hatte das auch mal in einem Telefonat angesprochen, leider wurde mir gesagt, dass ein Repo seitens der 4fB nicht in Frage kommt, weil es zu viele rechtliche Probleme gäbe. Entsprechend ist das von mir nicht weiterverfolgt worden.

Faar hat geschrieben:
Fr 13. Jul 2018, 09:53
Es gibt, oder gab, durchaus die Möglichkeit, sich einzubringen. Ich habe selbst auch schon in der Dokumentation geschrieben, wenn auch nicht viel.
Mein Zugang zu Git kam irgendwie nicht so recht zum laufen, warum auch immer. Und da liegt das Problem, die Einstiegshürden sind teils zu hoch.

Contenido ist schon nicht einfach verständlich programmiert, recht abstrakt und verschachtelt.
Aber Kleinvieh macht auch Mist und wenn viele einen kleinen Beitrag leisten, kommt auch ein großer Haufen zustande.
Hier kann man sich ja mal einlesen, was alles zu tun ist und sich Gedanken machen: https://issues.contenido.org/projects/C ... openissues
Ich glaube, jemand der Module entwickeln kann, kann auch die Struktur des Systems durchdringen. So wahnsinnig schlimm ist es ja letztlich gar nicht. Einlesen ist das Eine, Ändern das andere. Ich wüsste gar nicht, wie ich da irgendwie mitmachen sollte. Wie du schon sagtest, die Einstiegshürde ist einfach hoch. Ich habe mal einen Bug hier im Forum gemeldet (leider auch schon was länger her), das wurde eingabeut. Gefühlt tut sich aber sehr wenig in letzter Zeit und wie es weitergeht weiß man leider auch nicht.

Christian
--------------------------------------------
Christian John aus Düsseldorf
Selbständiger Web-Entwickler
“There are 10 types of people in the world… those that understand binary and those that don’t.”

rethus
Beiträge: 1818
Registriert: Di 28. Mär 2006, 11:55
Wohnort: Mönchengladbach
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von rethus » Mi 18. Jul 2018, 17:35

Nach diesen "lebt Contenido noch" Anfragen kann man mittlerweile die Uhr stellen. :D
Traurig, aber wahr.

BTW: ich habe recht gute Erfahrungen mit Bolt.cm. Es hat mal einen erfrischend neuen Ansatz Inhalte zu strukturieren: Content-Driven (via ContentTypes).
Und wenns ein Headless-CMS sein soll z.B. als Datenlieferant für Apps & CO: Directus.

Soll jetzt kein Aufruf sein das sinkende Schiff zu verlassen, ich arbeite auch weiter mit Contenido (solange das tote Pferd sich noch reiten lässt), aber ein Blick über den Tellerrand schadet ja bekanntlich nicht.
Could I help you... you can help me... buy me a coffee . (vielen ❤ Dank an: Seelauer, Peanut, fauxxami )

xstable - Onlineshops, Hosting, Domains und Webentwicklung
suther.de - Webentwicklung, IT-Service, IT-Beratung, Linux-Administration

Software... ein Blick wert: GoogleCalender Eventlist, xst_dynamic_contentType

Oldperl
Beiträge: 3971
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Franken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Oldperl » Do 19. Jul 2018, 19:24

Ach Samuel... :roll:

Also ich bin nicht der Meinung das Contenido sterben wird, daher sehe ich auch keinen Grund für einen Umstieg. Die, die jetzt offensichtlich bei vielen Kollegen über einen Umstieg nachdenken sollten einfach mal überlegen, mit einer kleinen Spende eine Umstrukturierung von Contenido zu finanzieren anstatt einen Haufen Kohle für die Umsetzung in einem anderen System zu zahlen.
Contenido ist sowohl in Usebility für den Anwender, als auch in Punkto Sicherheit eines der führenden CMS auf dem Markt. Durch die strukturierte Datenhaltung kann ich jederzeit bei Contenido auch andere Ausgaben als HTML mit Content befeuern. Mit einem einfachen Plugin oder Modul macht man aus den Inhalten PDF oder andere Druckerzeugnisse, oder gibt die Daten als XML oder JSON aus. Und dazu hat man ein aufgräumtes Backend, in dem man diese Daten bequem pflegen kann, von der Rechte- und Nutzerverwaltung sowohl für das Backend als auch im Frontend erst gar nicht zu reden.
Damit kann, wenn man das will, Contenido die meisten Bereiche, die man heute von einem modernen CMS erwartet abdecken.
Und das Alles kann Contenido schon seit Version 4.6 und früher. Kein Wunder warum ich meine ConLite auf Basis einer 4.8.x weiter entwickelt habe. Gerade der 4.8er Zweig war/ist eine der Ressourcen schonensten Version die es bisher von Contenido gab, und ich stecke mit meiner ConLite in punkto Ressourcen und Geschwindigkeit auch locker die aktuellere 4.9 in die Tasche.

Daher danke für Deine Vorschläge, aber das braucht' s nicht. Ich bin mehr als zufrieden, sowohl mit Contenido als auch mit ConLite und habe überhaupt kein Bedürfnis mich mit total überladenen und unsicheren Systemen wie Wordpress oder zu schwer benutzbaren Backends wie bei Typo herum zu schlagen. Vom Aspekt Sicherheit und Angreifbarkeit gar nicht zu reden.

Auch wenn Offenbach offensichtlich derzeit wenig Interesse zu haben scheint, wird Contenido in irgendeiner Form weiter leben. Und wenn wir als Community den derzeitigen Stand auf Github stellen oder selbst hosten und das System weiter entwickeln.
Aufgeben bzw. Aufhören ist da keine Option!

Gruß aus Franken

Ortwin
*NEU* CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch
Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x *-* phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9 *-* Mein Entwickler-Blog

Faar
Beiträge: 1318
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von Faar » Fr 20. Jul 2018, 09:50

Da hat er mal recht, der Ortwin. 8)
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

yodatortenboxer
Beiträge: 424
Registriert: Do 22. Jan 2004, 14:45
Wohnort: Kölpinsee auf Usedom
Kontaktdaten:

Re: Weiterentwicklung CMS

Beitrag von yodatortenboxer » Fr 14. Sep 2018, 07:45

Hallo,
Die, die jetzt offensichtlich bei vielen Kollegen über einen Umstieg nachdenken sollten einfach mal überlegen, mit einer kleinen Spende eine Umstrukturierung von Contenido zu finanzieren anstatt einen Haufen Kohle für die Umsetzung in einem anderen System zu zahlen.
Naja, ich sehe das ein wenig anders.
Wenn hier mehr von offizieller Seite her zu lesen wäre, könnte man auch über so einen Vorschlag nachdenken. Aber mal ehrlich, dieses Thema hier wo wir gerade schreiben gibt es nun schon seit 3 Monaten und nicht ein einziger der our for business AG hat hierzu mal öffentlich etwas geschrieben.
Das finde ich schon trautig!

Wo soll also hier ein Vertrauen herkommen das es weiter geht und sich Gedanken auch in diese Richtung einer finanziellen Unterstützung lohnen könnten?

Meine Meinung ist, am Anfang wurde die Comunity gebraucht um Contenido bekannt zu machen und mit zu entwickeln.
Einige dieser TOP-Entwickler wurden dann mit ins Boot geholt um das "Produkt" intern zu verbessern.
Nun ist die our for business AG so "stabil" das die eigenen Aufträge finanziell langen und sie damit ausgelastet sind und dementsprechend keine Zeit mehr für die Comunity haben. Daher sind diese kleinen Spenden bestimmt kein Anreiz.

Ich denke das es hier eh schon mehrere Versionen von Contenido gibt, eine interne aktuelle und eine "alte" für die Comunity.
Wie sonst könnte man sich dieses Bild heir erklären:
https://www.contenido.org/deutsch/das-c ... ckend.html
Das Backend habe ich so noch nie in einer aktuellen Version gesehen und das Bild selbst ist von 2015!
Also irgendwo muss das Bild ja her sein und ich kann mir nicht vorstellen das die our for business AG mit dem selben System arbeitet was wir hier zur Verfügung haben.

Von meiner Seite her sollten sie dann lieber den Weg über meherere angebotene vor allem aktuelle Versionen mit unterschiedlichen Funktionsumfang gehen. Eine kostenlose Comunity-Version wo man auch eigene Module erstellen kann, dann eine Pro und eine Enterprise oder so in der Art und die letzten beiden unterschiedlich kostenpflichtig. Das machen mittlerweile viele und es funktioniert und jeder kann wählen was und wie er es möchte.
Damit könnten dann auch Modulentwickler kostenlose und kostenpflichtige Module anbieten und das ganze System kann wieder wachsen.

Aber wie gesagt, "eine kleine Spende" wenn sich hier niemand von der our for business AG mal zu Wort meldet und man merkt das etwas passiert..
Von meiner Seite her nicht der Richtige Weg.

Einmal zur Erinnerung, die aktuelle Version 4.9.12 ist nun schon zwei Jahre alt!
Und geht man bei https://www.contenido.org/deutsch/techn ... index.html auf das GIT-Repository https://git.contenido.org/projects kommt aktuelle ein 502 Bad Gateway...

Gruß Ralf
Schöne Grüße von Usedom
Ralf

Antworten