Release des contenido-fork "conubo" und XTC-Plugin

Fragen zur Installation von CONTENIDO 4.9? Probleme bei der Konfiguration? Hinweise oder Fragen zur Entwicklung des Systemes oder zur Sicherheit?
boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Release des contenido-fork "conubo" und XTC-Plugin

Beitrag von boeckers » Do 26. Okt 2006, 00:11

Hallo,

Aufgrund von Nachfragen poste ich diese Information gerne noch einmal hier im Forum.

Ein erstes Release des Contenido-Fork "conubo", welches durch ein extra Plugin einen XTC-Shop ins Frontend integrieren kann, ist für den 15. November geplant. Der genaue Status des Release steht aber noch nicht fest.

Gruesse aus dem Ruhrpott

boeckers

emergence
Beiträge: 10602
Registriert: Mo 28. Jul 2003, 12:49
Wohnort: Austria
Kontaktdaten:

Beitrag von emergence » Mi 22. Nov 2006, 10:56

gibts schon einen neuen release termin ?
*** make your own tools (wishlist :: thx)

boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von boeckers » Do 23. Nov 2006, 15:48

Hi emergence,

ich möchte den Release ASAP machen.

Die funktionalitäten sind soweit ja alle schon fertig, nur der Installer des Plugin und ein paar kleine aufraeumarbeiten stehen noch aus.

Eine frühe Version ist ja schon länger unter http://www.onlineshop-handbuch.de im Einsatz.

Doch leider habe ich im Moment viel stress, da sich das Projekt ja noch nicht trägt muss ich noch anders mein Grundgeld verdienen :-)

Ich hoffe es innerhalb der nächsten 2 Wochen fertig zu bekommen und einen beta-release hinzubekommen.

Hier schonmal die Features:

* conubo ist ein Fork von Contenido und wird kostenlos herunterladbar sein

* der XTC-Connector wird kostenpflichtig sein, in der Beta-Phase wird der XTC-Connector vorraussichtlich 59€ inkl. Mwst kosten

* der XTC-Connector implementiert das xtCommerce-Frontend fast vollständig in das CMS.

Die Elemente aus xtCommerce stehen im CMS als normale Module zur Verfügung, können auch ganz normal als solche benutzt werden.
Sie können dadurch auch in Nicht-Shop seiten ganz normal genutzt werden.
xtCommerce muss aber schon vorhanden sein. Die Installierte Version wird dann durch das Connector-Setup angepasst, ist danach aber weiterhin auch "stand alone" lauffähig.

In den XTC-Modulen stehen fast alle Frontend-Funktionen von xtCommerce zur Verfügung, wie z.B. Zahlungsmodule, Versandkostenberechnungen usw.

Der gesammte Bestellvorgang wird durch den XTC-Engine abgewickelt, das CMS ist nur ein anderes Frontend.

Der Shop wird weiter durch das normale XTC-Backend gepflegt. Wenn jemand schon xtCommerce einsetzt muss er sich also nicht umgewöhnen.

Durch den Einsatz des XTC-Engine ist es vorraussichtlich auch möglich passende Warenwirtschaftssysteme (WWS) weiterhin zu verwenden. Dies habe ich aber noch nicht getestet, ich möchte erst einmal releasen :-)

Im Moment läuft das Setup noch nicht rund, ich arbeite aber dran :-)


Wenn du Fragen zum Pojekt hast, stehe ich gerne zur Verfügung.

Gruss

Uwe

Loki
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 11:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Loki » Fr 24. Nov 2006, 11:41

musste mich mal eben registrieren um nachzufragen :o ...

das heisst also im klartext ich kaufe ein xtcommerce und diesen connector. das erweiterte contenido kann ich so runterladen? also quasi gratis :)

alles zusammen kostet mich dann 157 euro.

ich kenne nun den shop xtcommerce und weiss was der shop an features leisten kann.

soweit ich gelesen habe gibt es auch noch eine anderes modul, das ähnlich wie ein shop arbeitet. allerdings erfolgt wohl die pflege der artikel im kategoriebaum vom cms und die möglichkeiten sind wohl auch noch nich so weit fortgeschritten wie bei einem ausgewachsenen xtc (teurer is es auch.. nicht ganz zu vernachlässigen :) ). wann kann man sich denn mal eine demo runterladen? is so was überhaupt geplant?

und was bedeutet "das xtc frontend wird FAST komplett ins cms integriert"?

boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von boeckers » Fr 24. Nov 2006, 15:02

Hi Loki
das heisst also im klartext ich kaufe ein xtcommerce und diesen connector. das erweiterte contenido kann ich so runterladen? also quasi gratis :)
Ja das ist richtig, das xtCommerce must du dir selber besorgen (3.04 SP1). Conubo kannst du kostenlos runterladen und der XTC-Connector kostet in der beta-Phase 59€.
conubo selber hat aber noch keine XTC-Funktionen, die sind alle im Connector.

Der XTC-Connector wird nach der Beta-Phase vorraussichtlich teurer. Wer Ihn aber schon in der beta-Phase gekauft hat muss natürlich nicht nachzahlen :-).

Der Connector patcht dann den Shop und legt Module im conubo für die einzelnen Elemente des Shop an. So sind dann z.B. der Warenkorb, Kategoriebaum usw. einzelne Module die du ganz normal wie jedes andere Modul verwenden und in deinem Layout benutzen kannst.

Normalerweise sollte man diese neuen XTC-Module auch in den Nicht-Shop Seiten benutzen können. So könnte man z.B. auf jeder Seite des CMS einen kleinen Warenkorb anzeigen damit der Kunde immer dessen Status im Auge hat. Doch ich habe nicht alle möglichen Kombinationen getestet. Aus diesem Grunde gibt es ja erstmal eine Beta-Phase in der im Gegenzug der Connector günstiger ist.



ich kenne nun den shop xtcommerce und weiss was der shop an features leisten kann.
deswegen haben ich mich für diesen Weg entschieden :-)

Du kannst im normalen Fliestext z.B. direkt auf Shop-Artikel oder Shop-Kategorien verlinken.
Wenn du z.B. in einem Bereich Informationen zu einem bestimmten Wein oder Weinanbaugebiet schreibst kannst du direkt über einen Dialog auf entsprechende Artikel oder Kategorien im Shop verlinken :-)
wann kann man sich denn mal eine demo runterladen? is so was überhaupt geplant?
Eine runterladbare Demo wird schwierig. Der Connector generiert bei der Installation ja die Module, Beispiel-Kategorie, -Artikel usw.
Ich gehe im Moment davon aus das ich vorraussichtlich DEMO-Zugänge machen werde mit denen man den Connector auf meinem Server testen kann.
und was bedeutet "das xtc frontend wird FAST komplett ins cms integriert"?
heheh das FAST ist eine Marotte von mir. Ich benutze ungerne END-Wörter wie "komplett" oder "vollständig" :-)

In den Tests die ich gemacht habe war das Frontend des Shop ins CMS integriert. Ich habe alles von der Shop-Benutzer-Registrierung, dem einkaufen und dem Bestellvorgang im CMS erledigt. Ein "Side-by-Side" wechsel zum Shop ist nicht nötig gewesen :-)

Nur kann es ja sein das ich ein Feature des Shop übersehen habe und so noch nicht implementiert habe, deswegen das FAST :-)


Wenn noch Fragen sind, raus damit.

Gruss

boeckers

r0n
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Nov 2006, 19:39
Kontaktdaten:

Beitrag von r0n » Do 30. Nov 2006, 19:47

Loki hat geschrieben:musste mich mal eben registrieren um nachzufragen :o ...

das heisst also im klartext ich kaufe ein xtcommerce und diesen connector. das erweiterte contenido kann ich so runterladen? also quasi gratis :)

alles zusammen kostet mich dann 157 euro.

ich kenne nun den shop xtcommerce und weiss was der shop an features leisten kann.

soweit ich gelesen habe gibt es auch noch eine anderes modul, das ähnlich wie ein shop arbeitet. allerdings erfolgt wohl die pflege der artikel im kategoriebaum vom cms und die möglichkeiten sind wohl auch noch nich so weit fortgeschritten wie bei einem ausgewachsenen xtc (teurer is es auch.. nicht ganz zu vernachlässigen :) ). wann kann man sich denn mal eine demo runterladen? is so was überhaupt geplant?

und was bedeutet "das xtc frontend wird FAST komplett ins cms integriert"?
also xt:commerce musst du nicht kaufen. es ist open source und frei verfügbar. man muss nur bissl googlen und schon kann man sich die neueste version zb. 3.04SP2.1 runterladen.
Die 99€ die du an die xtc gbr zahlst ist nur eine Supportgebühr und dafür, dass du dann in deren Forum den Rang "Sponsor" hast. ;) ach und man kann dort noch module downloaden.

aber meiner meinung nach sind diese 99€ woanders besser angelegt. denn der support in den freien foren ist um einiges besser. und auch dort gibt es module zum download.

nun zum conubo + connector, wenn ich das richtig verstehe müssen sich die user dann auch nur einmal anmelden. bspw. im cms und können dann mit diesem acc auch im shop bestellen etc.?

so ich warte nun auch schon ganz gespannt auf das release...

Loki
Beiträge: 2
Registriert: Fr 24. Nov 2006, 11:24
Kontaktdaten:

Beitrag von Loki » Mi 6. Dez 2006, 16:32

r0n hat geschrieben: also xt:commerce musst du nicht kaufen. es ist open source und frei verfügbar. man muss nur bissl googlen und schon kann man sich die neueste version zb. 3.04SP2.1 runterladen.
Die 99€ die du an die xtc gbr zahlst ist nur eine Supportgebühr und dafür, dass du dann in deren Forum den Rang "Sponsor" hast. ;) ach und man kann dort noch module downloaden.
cool... also heisst das, dass die obige variante dann quasi noch 99 euro günstiger wird. gefällt mir immer besser :D dann lohnt sich das warten auf die conubo version auf jeden fall...

r0n
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Nov 2006, 19:39
Kontaktdaten:

Beitrag von r0n » Do 7. Dez 2006, 21:44

ja auf jeden fall ;)

das soll wohl jeder glauben, dass der shop 99€ kostet, aber über die geschäftspraktiken der xtc gbr wird an vielen ecken diskutiert und jeder hat da ne meinung dazu...auch ich.

aber das ist ja hier nicht das thema ;) apropo...wie ist denn der stand der dinge in sachen conubo?

mvf
Beiträge: 1758
Registriert: Mo 1. Aug 2005, 00:35
Wohnort: in der schönen Hallertau, mitten im Hopfen
Kontaktdaten:

Beitrag von mvf » Do 7. Dez 2006, 23:23

mich würde interessieren wie es mit dem core aussieht

auf was setzt conubo auf 4.6.???

wie siehts mit modulen aus oder wurde die api umgekrempelt?
Grüsse, Guido

"A common mistake that people make when trying to design something completely foolproof is to underestimate the ingenuity of complete fools."
Mostly Harmless - Douglas Adams

boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von boeckers » Sa 9. Dez 2006, 14:22

Hallo

conubo setzt auf Contenido 4.4.6 auf, weil diese Version zu dem Zeitpunkt aktuell war.

Wenn diese Version erstmal released und aus dem BETA-Test raus ist werde ich mir mal die aktuelle Version von Conubo ansehen diesbezüglich.
Ich denke das sollte kein grosses Problem darstellen, doch im moment bin ich leider voll ausgelastet, so das ich auch den geplanten Release verschieben muste :-(.

Der Core wurde nur geringfügig verändert, so das bestehende Module weiter funktionieren sollten.

In conubo kann man z.B. die werte für "Input" und "Output" von Modulen in Dateien auslagern.

Dies ist dann aber kein Export/Import sondern die Dateien werden beim generieren der Seiten in die Code-Tabelle eingebunden.

Ein "Include on Code Gen" sozusagen.

Ich kann diese Dateien dann z.B. mit pspad bearbeiten.

Es enthällt auch einen eigenen Mod-Rewrite, der automatisch alle Links umbaut.
Ich muss in meinem Modul nicht darauf achten sondern kann meine Links ganz normal mit der Front_content.php machen.
Der Mod-Rewrite setzt diese dann automatisch um.
Also werden alle Links umgebaut, auch wenn ein Modul den Mod-Rewrite nicht direkt unterstützt.

Gruss

boeckers

Dodger77
Beiträge: 3625
Registriert: Di 12. Okt 2004, 20:00
Wohnort: Voerde (Niederrhein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dodger77 » Sa 9. Dez 2006, 14:46

boeckers hat geschrieben:In conubo kann man z.B. die werte für "Input" und "Output" von Modulen in Dateien auslagern.
Das kann die aktuelle Version auch.

boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von boeckers » Sa 9. Dez 2006, 15:54

aha, cool.

bindet die aktuelle Version diese Dateien auch zur Laufzeit automatisch ein oder über einen manuellen Im- bzw. Export ?

Ich habe das so gemacht das im Input bzw. Output nur z.B. "CMS_INCLUDE[dateiname]" steht und die Datei dann automatisch eingebunden wird bei der Seitengenerierung.

Während der Entwicklung stelle ich force dann auf 1, so das die Seiten bei jedem Aufruf neu generiert werden.

Wenn ich dann in der Datei was ändere werden die änderrungen automatisch übernommen.



Gruss

Boeckers

r0n
Beiträge: 3
Registriert: Do 30. Nov 2006, 19:39
Kontaktdaten:

Beitrag von r0n » Fr 22. Dez 2006, 12:57

na wie weit sind wir denn?

Dodger77
Beiträge: 3625
Registriert: Di 12. Okt 2004, 20:00
Wohnort: Voerde (Niederrhein)
Kontaktdaten:

Beitrag von Dodger77 » Fr 22. Dez 2006, 13:08

boeckers hat geschrieben:bindet die aktuelle Version diese Dateien auch zur Laufzeit automatisch ein oder über einen manuellen Im- bzw. Export ?
Sorry für die späte Antwort. Das ist mir wohl durchgerutscht.
Da kann ich zur Zeit noch nicht so viel zu sagen. Meine Tests waren bisher nicht von Erfolg gekrönt, aber anscheinend werden die Module im Ordner "/contenido/modules" jeweils nach Mandanten-ID getrennt als XML gespeichert.

Das Verhalten lässt sich als Systemeinstellung einstellen, siehe "docs\techref\backend\backend.customizing.html".

boeckers
Beiträge: 23
Registriert: Mi 25. Okt 2006, 23:52
Wohnort: Bochum
Kontaktdaten:

Beitrag von boeckers » Di 2. Jan 2007, 17:27

Hallo Dodger,

kein Problem, ich habe hier auch Zeitmangel was sich leider auf den Release des Projekt negativ auswirkt :-(

Wenn das erste Release fertig ist werde ich mir die Sachen mal genauer ansehen. Evtl. kann man die beiden techniken ja kombinieren.


Gruss

boeckers

Antworten