Seite 1 von 1

mobile web

Verfasst: Sa 8. Dez 2012, 17:03
von masch
Frage zur neuen Version.
wenn ich mir so die Auflösungen anschaue von Besuchern auf HPs, fällt auf, das der mobile Anteil eine stetig steigende Konstante darstellt. inklusive aller möglichen und auch unmöglichen Resolutions.

laut Google soll der user agent string "mobile" ausschließlich smartphones identifizieren. kein "mobile" agent string würde also bedeuten, alles andere bis hin zum ipad und tablet allgemein. zumindest bei Android basierender HW

frage: wird es eine einfache Möglichkeit in den nächsten Updates geben, v4.9 oder v5, die dem Rechnung trägt?
z.B. mit Abfrage des User agent strings eine Umleitung zu einer Smartphone optimierten Darstellung zu generieren?
oder generell Richtung responsives Webdesign schon was angedacht?

mfg
masch

Re: mobile web

Verfasst: Mo 10. Dez 2012, 00:27
von xmurrix
Hallo masch,

am besten ist es, wenn man keine Client-Abhängige Ausgabe macht, also auch für die mobile Seite das gleiche Markup ausgibt, wie für den regulären Browser.

Mit einem CSS-Framework und den entsprechenden Media Queries kann man da einiges erreichen, das geht auch ohne die Hilfe des CMS.

Seit einiger Zeit geht der Trend hin zu Feature-Detection, also weg von der Browser-Detection. Bei der Feature-Detection weiß man am Ende genau, was der Client (Browser) kann und was es nicht kann. Die Browser-Detection hat gezeigt, dass es mehr Probleme verursacht, als es löst. Man muss sich nicht nur mit dem Browser auseinander setzen, manchmal sogar mit den einzelnen Versionen davon, und in manchen Browsern kann man den User-Agent String anpassen.

Es ist kein Problem in CONTENIDO 4.9 eines der vielen Responsive CSS Frameworks zu verwenden, in 4.8 ist das auch möglich.

Gruß
xmurrix

Re: mobile web

Verfasst: Mo 10. Dez 2012, 16:15
von masch
ein Thema ist ja auch die leidige touchbedienung.
gestern habe ich trotz Fingerspreiztechnik 4 Anläufe gebraucht um den gewünschten Link zu öffnen.
Nervig finde ich auch das Verhalten von mobiles mit festgetackerten Hintergrundbild. Nur bei Smartphones wird das Bild anscheinend immer wieder neu eingelesen wegen Positionierung usw.
Feature Detection wäre natürlich richtig supi. was sagt die Zukunft in diese Richtung?

CSS Frameworks are never the best solution!?? diskutabel
YAML mit Contenido gleichzeitig? war für mich eher ein entweder oder.

in der W3C Validierung sind auch noch Optimierungsmöglichkeiten :D war gestern ziemlich erstaunt das W3C den HTML Tag angemeckert hatte. auf nem frischen System. h1 noshades (korrekt: <hr noshade="noshade" />) und viele andere Meckereien.

Re: mobile web

Verfasst: Mo 10. Dez 2012, 23:38
von xmurrix
Hi masch,

was die Zukunft bringt, kann man schlecht sagen. Das was heute der letzte Schrei ist, wird morgen verpönt.

Mit CSS-Frameworks ist es das Gleiche wie mit anderen Frameworks (PHP, JS, usw...). Die geben einem eine sehr gute Richtung, geben vor, wie man was zu tun hat, andererseits müssen sie es auch jedem recht machen, was den Code aufblähen kann. Bei vielen Projekten macht es bestimmt Sinn, auf fertige Lösungen zuzugreifen, bei anderen wiederum ist es besser, alles von Grund auf umzusetzen...
...YAML mit Contenido gleichzeitig? war für mich eher ein entweder oder...
Was würde dagegen sprechen, YAML mit CONTENIDO zusammen zu verwenden? Wenn du den Beispielmandanten meinst, da muss man natürlich einige Anpassungen machen, um das Markup des Beispielmandanten auf ein YAML-Template umzustellen. Wenn ich nicht falsch liege, war es nie vorgesehen, dass der Beispielmandant "State-of-the-art" Markup u. CSS enthalten soll. Es ist vielmehr als Einstieg und wie der Name schon sagt, als Beispiel gedacht.

Ich habe bisher alles in CONTENIDO umsetzen können, jede Art von Backend-Anforderungen und jede Art von Frontend-Anforderungen, egal mit welchen Framework.

Natürlich gibt es hier du da einiges, was besser gemacht werden kann, dafür sind wir ja hier, um Erfahrung auszutauschen und die Entwicklung voran zu treiben...

Gruß
xmurrix

Re: mobile web

Verfasst: Sa 19. Jan 2013, 14:42
von masch
also im Bereich Responsives Webdesign auf Basis von Contenido scheint mir bisher einzig http://www.kovalenz.de dies in Benutzung zu haben. egal welches Endgerät und welche Ausrichtung, die Seite wird immer angepasst.
technisch gesehen - einfach genial und weltklasse.
Zeigt aber auch, das es mit Contenido möglich ist.

Nach Tests diverser mobile Webseiten Generatoren und Programmen, ist das was die Mädels da zeigen, die einfachste Lösung, keine redirects etc. einfach nur Anpassungen ans Endgerät, der Bildschirm bestimmt das Aussehen der Webseite.
die Webpräsenz wird nur ein einziges einmal erstellt und auch nicht jedes mal neu generiert, sondern halt echt nur da angepasst wo es unumgänglich ist.

Re: mobile web

Verfasst: Sa 19. Jan 2013, 17:02
von xmurrix
Danke für das Posten des Beispiels, wie man sieht ist CONTENIDO + responsive Design kein Problem, das gilt auch für HTML5 und Barrierefreiheit...

Re: mobile web

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 09:45
von derSteffen
Hallo,

Responsive Design des Frontendes hat doch nichts mit Contenido zu tun, sondern mit dem Design euer Webseite, Viel wichtiger finde ich die Frage wie es sich mit dem Backend verhält. Immer mehr Redakteure möchten von unterwegs Ihre Seite aktualiseren und sich einloggen.

Und noch eine zweite Frage - nichts technisches - gehört das zum Service eines Webdesigners, dass er diese responsive Webdesign gleich umsetzt oder ist das eigentlich ein neuer Posten, der vom Kunden extra entlohnt werden muss?

Vielen Dank

MfG Steffen

Re: mobile web

Verfasst: Do 24. Jan 2013, 12:25
von xmurrix
derSteffen hat geschrieben:...Responsive Design des Frontendes hat doch nichts mit Contenido zu tun, sondern mit dem Design euer Webseite, Viel wichtiger finde ich die Frage wie es sich mit dem Backend verhält. Immer mehr Redakteure möchten von unterwegs Ihre Seite aktualiseren und sich einloggen.
Da hast du vollkommen recht, das Frontend kann man umsetzen, wie man möchte. Das Backend ist nicht explizit auf mobile Endgeräte abgestimmt, allerdings kann ich mir vorstellen, dass es mit einem guten Browser technisch kein Problem sein sollte, man wird eher mit der Auflösung schwierigkeiten bekommen. Das wäre z. B.auch ein Punkt, das man in der Zukunft angehen könnte.
derSteffen hat geschrieben:...gehört das zum Service eines Webdesigners, dass er diese responsive Webdesign gleich umsetzt oder ist das eigentlich ein neuer Posten, der vom Kunden extra entlohnt werden muss?...
Viele Kunden gehen davon aus oder sie erwarten es sogar, dass wenn sie eine Webseite haben wollen, dass diese Desingt und umgesetzt wird. Beim Angebot sollte man deshalb immer beide Posten mit einbeziehen oder explizit darauf hinweisen, dass Design nicht gleicht die praktische Umsetzung bedeutet. Bin kein Anwalt, das ist nur meine Meinung dazu.

Gruß
xmurrix

Re: mobile web

Verfasst: Sa 26. Jan 2013, 17:36
von derSteffen
Danke für das Feedback xmurrix

Re: mobile web

Verfasst: Sa 4. Jan 2014, 22:29
von walsi24
wollte hier mal einsteigen und fragen, ob jemand schon weitere erfahrungen mit responsive webdesign und contenido gesammelt hat? :?
ein problem, dass bei mir immer wieder auftaucht ist, wenn ich die bilder in einem div mit 100% definiere – im backend macht er dass dann ebenfalls (siehe anhang)
die bearbeiten buttons werden riiiiiiesen gross :) und zudem, wenn man div boxen mit overflow:hidden macht, dann ist die schnellbearbeitung auch nicht möglich, da das editorfenster den rahmen logischerweise nicht überfliesst.

jemand eine idee wie man das lösen könnte?
Bildschirmfoto 2014-01-05 um 09.17.09.png
printscreen contenido backend (box abgeschnitten)
(32.29 KiB) Noch nie heruntergeladen
Bildschirmfoto 2014-01-04 um 22.24.14.png
printscreen contenido backend (buttons riesig)
Bildschirmfoto 2014-01-04 um 22.24.14.png (42.93 KiB) 3614 mal betrachtet