Test- und produktive Webseite verwalten

Nicht mit CONTENIDO unmittelbar zusammenhängende Themen, Lob und Kritik.
Antworten
x2000
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 20:49
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von x2000 » Mi 29. Jan 2014, 21:26

Hallo zusammen
Dies ist mein erster Beitrag. Ich habe noch keinerlei CMS Erfahrungen überhaupt.

Meine Frage ist folgende:
Momentan betreibe ich eine kleine Tool-Webseite (Intranet; Lager- und Mitarbeiterverwaltung). Auf der Testseite (normales PHP/MySQL) entwickle ich neue Funktionen; und wenn diese bereit sind, kopiere ich alle Files auf die produktive Seite.

Ist es mit Contenido ebenfalls möglich, eine solche Kombination zu verwalten? Eine Testseite zu editieren und dann einen Sync auf die produktive Seite zu schalten?

Lieben Gruss
x2000

xmurrix
Beiträge: 2744
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von xmurrix » Mi 29. Jan 2014, 22:30

Hallo x2000,

willkommen im CONTENIDO Forum.

Modulecodes, Layouts, Templates, CSS, JavaScript oder Bilder werden im Dateisystem gespeichert, es wäre also kein Problem, diese mit dem Produktivserver zu synchronisieren.

Kategorien, Artikel, Artikelinhalte, Konfigurationen (Mandant, System, Artikel, Vorlagen, Kategorie, usw.) werden in der Datenbank gespeichert. Das Synchronisieren einer Datenbank ist etwas schwieriger, da auf verschiedenen Servern verschiedene Datenbanken laufen und diese unterschiedliche Stände der Primärschlüssel in Tabellen haben.

Idealerweise sollten Inhalte also nicht synchronisiert werden. Du kannst auf dem Entwicklungrechner die Funktionalität implementieren, diese mit dem Produktivserver synchronisieren und dort die Inhalte pflegen.

Gruß
xmurrix

x2000
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 20:49
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von x2000 » Mi 29. Jan 2014, 22:39

Hallo xmurrix

Danke für die schnelle Antwort. Ich blicke jedoch noch nicht 100% durch.

Begriffsdefinition:
Was ist eine Funktionalität? Was ist Inhalt?

Ein neuer Menüpunkt z.Bsp. ist das eine Funktionalität?
Und wenn ich eine Spalte einer Datenbank hinzufüge und dieser SELECT Befehl grösser wird; wie ist dies einzuordnen?

Wie gesagt, ich habe noch keinerlei CMS Erfahrungen.

Lieben Gruss
Daniel

xmurrix
Beiträge: 2744
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von xmurrix » Mi 29. Jan 2014, 23:16

...Was ist eine Funktionalität?...
Funktionalität ist z. B. das Modul, das die Menüs auf der Seite generiert, oder das Modul, das ein Formular generiert, und diesen auch prüft, wenn ein Benutzer das Formular versendet. Funktionalität ist der Code, der die Daten aus der Datenbank ausliest und ausgibt, also im Grunde der PHP-Code.
...Was ist Inhalt?...
Inhalte sind, z. B. über den wysiwyg-Editor eingegebene Texte, die dann auf der Seite erscheinen sollen, Überschriften, Absätze, Bilder, die man in Editoransicht des Artikels ausgewählt hat, also im Grunde alles, was irgendwie dynamisch ist und wiederverwendar ist. Inhalte sind die Datensätze der Mitarbeiter deiner Mitarbeiterverwaltung, da diese vermutlich in der Datenbank gespeichert werden.

Oder:
Nehmen wir an, du hat eine Vorlage,in der ein Textmodul ist, die Ausgabe des Textes im Modul ist eine Funktionalität, der Text selber ist der Inhalt, den du im Backend in der Editor-Ansicht des Artikels eingeben kannst.

So hast du ein Vorlage und ein Modul (Funktionalität), mit der du viele Seiten erstellen kannst und zur jeder Seite unterschiedliche Texte (Inhalte) eingeben kannst.
... Ein neuer Menüpunkt z.Bsp. ist das eine Funktionalität?...
Ein Menüpunkt selber ist keine Funktionalität. In CONTENIDO werden Menüpunkte in der Regel durch Kategorien abgebildet und Kategorien geben dir die Struktur der Webseite vor. Also würde ich Menüpunkt zur Struktur zählen, dieser wird auch in der Datenbank gespeichert, alle Artikel und Kategorien werden in der Datenbank gespeichert.

Aber das Modul, das alle Kategorien aus der Datenbanktabelle ausliest und die Menüpunkte generiert, ist die Funktionlität.
...Und wenn ich eine Spalte einer Datenbank hinzufüge und dieser SELECT Befehl grösser wird; wie ist dies einzuordnen?...
Du solltest auf keinen Fall die Tabellen ändern/erweitern, die zu CONTENIDO gehören, das kann unerwartete Nebeneffekte haben, wenn man nicht genau weiß, was das für einen Einfluss auf die Applikation und dessen Wartbarkeit hat.
Mit deinen eigenen Tabellen kannst du machen, was du möchtest. Auch hier solltest du dir überlegen, wie du mit solchen nachträglichen Änderungen an Tabellen umgehst.
Kommt eine Spalte hinzu, die auch einen einen NULL-Wert oder default-Wert haben kann, ist das kein Problem beim Lesen oder Schreiben in die Tabelle. Entfernst du eine vorhandene Spalte, musst du sicherstellen, dass diese nirgends in deiner Applikation verwendet wird, da dies dann zu Fehlern führen kann.

Gruß
xmurrix

x2000
Beiträge: 4
Registriert: Mi 29. Jan 2014, 20:49
Wohnort: Schweiz
Kontaktdaten:

Re: Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von x2000 » Do 30. Jan 2014, 21:49

Hallo xmurrix

Wenn Du von Kategorien sprichst und Dateistruktur etc; dann erinnert mich das an Plone; mit dem ich letztes Jahr mal kurz was zu tun hatte. Ist das also eine Gemeinsamkeit?

Besten Dank für die Begriffserklärung! Nun ist der Punkt da, wo ich ins kalte Wasser springen muss, um das selber mal durchzuspielen.

Da es aber viele CMS's gibt, möchte ich nicht in irgendein CMS zuviel Zeit stecken. Aber vielleicht sollte ich mir die Zeit nehmen, mit 3 verschiedenen CMS's eine kleine Testseite zu erstellen, um das selber beurteilen zu können, wie sich die CMS's so unterscheiden und wie das Konzept funktioniert.

Lieben Gruss
x2000

xmurrix
Beiträge: 2744
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Test- und produktive Webseite verwalten

Beitrag von xmurrix » Do 30. Jan 2014, 22:02

...erinnert mich das an Plone; mit dem ich letztes Jahr mal kurz was zu tun hatte. Ist das also eine Gemeinsamkeit?...
Mit Plone hatte ich bisher nichts zu tun, kann leider nichts dazu sagen.
...Aber vielleicht sollte ich mir die Zeit nehmen, mit 3 verschiedenen CMS's eine kleine Testseite zu erstellen, um das selber beurteilen zu können, wie sich die CMS's so unterscheiden und wie das Konzept funktioniert...
Das ist eine gute Idee, mal sollte mit dem CMS arbeiten, bei dem man sich "wohl" fühlt. Als CONTENIDO User bin ich da natürlich schon vorbelastet und kann dir schwer eine objektive Meinung dazu geben, es ist besser, wenn du das selber testest. Viel Erfolg dabei...

Gruß
xmurrix

Antworten