Update-Anleitung unverständlich

Fragen zur Installation von CONTENIDO 4.10? Probleme bei der Konfiguration? Hinweise oder Fragen zur Entwicklung des Systemes oder zur Sicherheit?
Antworten
woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von woddel » Mo 16. Dez 2019, 20:01

Benennen Sie alle Verzeichnisse um, indem Sie ihnen das Suffix "_old" anhängen.
-> klar soweit
Im Ursprung belassen sollten Sie dabei jedoch die Ordner Ihrer Mandanten (im Beispielmandanten "cms" genannt) sowie zunächst den Ordner "data", der sich im Hauptverzeichnis Ihrer CONTENIDO-Installation befindet.
-> im Ursprung belassen meint "nicht umbenennen" - es meint nicht den Ort sondern den Namen als Ursprung - kann man annehmen
-> das heißt ich benenne 3 von 5 um - da finde ich das ALLE in Zitat 1 - naja - merkwürdig.
Laden Sie dann alle Verzeichnisse Ihrer entpackten Version von CONTENIDO 4.9 in dieses
Verzeichnis hoch.
-> OK...
... Achten Sie darauf, keine individuellen Änderungen zu überschreiben.
-> Habe ich dann gerade mit dem Hochladen von Data und CMS gemacht... hmmm.. wie nun?

Jemand der nur ab und an Code und Contenido updated kommt da ins grübeln und rätselt wo denn die Reise hingehen soll.

Bin jetzt wieder drübergestolpert nachdem ich vor zwei Monaten das ganze machte und es nun wieder vergessen habe wie es sein soll.

Schöne Grüße
Woddel
woddel

xmurrix
Beiträge: 2813
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von xmurrix » Mo 16. Dez 2019, 21:32

Hallo Woddel,

wenn die Update-Anleitung nicht verständlich genug ist, sollte man es überarbeiten.

Verbesserungsvorschläge sind gern willkommen...

Grüße
xmurrix
CONTENIDO downloads: CONTENIDO 4.10.1
CONTENIDO links: Documentation, API documentation
CONTENIDO @ Github: CONTENIDO 4.10

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von woddel » Mo 16. Dez 2019, 23:28

Hallo!

Verständlicher kürzer und einfacher wäre z.B.:
Benennen Sie alle Verzeichnisse ausser cms und data um, indem sie das Suffix "_old" anhängen.

Danach kann man ja noch auf etwaige selbstgemachte Spezialitäten eingehen wenn jemand die Standardinstallation verändert hat.


Viel spannender ist aber der Punkt:
Laden Sie dann alle Verzeichnisse Ihrer entpackten Version von CONTENIDO 4.9 in dieses Verzeichnis hoch.
Wen ich das mache ist ja mein cms-Ordner mit allem individuellem platt.
Wie ist das denn jetzt gemeint?

Gruß
Woddel
woddel

xmurrix
Beiträge: 2813
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von xmurrix » Di 17. Dez 2019, 09:49

Guten Morgen,
...Laden Sie dann alle Verzeichnisse Ihrer entpackten Version von CONTENIDO 4.9 in dieses Verzeichnis hoch...

...Wen ich das mache ist ja mein cms-Ordner mit allem individuellem platt.
Wie ist das denn jetzt gemeint?...
Mit "dieses Verzeichnis" ist das CONTENIDO Installationsverzeichnis gemeint. Diese Stelle könnte man verbessern, da der Bezug zu "dieses Verzeichnis" fehlt.

Gruß
xmurrix
CONTENIDO downloads: CONTENIDO 4.10.1
CONTENIDO links: Documentation, API documentation
CONTENIDO @ Github: CONTENIDO 4.10

xmurrix
Beiträge: 2813
Registriert: Do 21. Okt 2004, 11:08
Wohnort: Augsburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von xmurrix » Di 17. Dez 2019, 09:54

Es wurde ein Ticket dafür erstellt:
https://github.com/CONTENIDO/CONTENIDO/issues/119
CONTENIDO downloads: CONTENIDO 4.10.1
CONTENIDO links: Documentation, API documentation
CONTENIDO @ Github: CONTENIDO 4.10

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von woddel » Di 17. Dez 2019, 12:06

Hallo!

Danke!

Unter CONTENIDO Installationsverzeichnis verstehe ich das Verzeichnis in dem sich die gesamte Contenidoinstallation befindet.
Dann besteht genau das beschriebene Problem, das ich nach Anleitung beim Hochladen mein unbenanntes Verzeichnis "cms" und "data" ersetze.
Genau an der Stelle müsste eine differenziertere Anleitung zu diesen zwei Verzeichnissen stehen.
Wenn man schritt für schritt der Anleitung folgt ist es zu spät.
...gut - dann hat man auch ein Backup gemacht ;-)

Oder ist nur das Verzeichnis "/contenido" gemeint?

Schönen Gruß
Woddel
woddel

Faar
Beiträge: 1560
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von Faar » Di 17. Dez 2019, 12:37

xmurrix hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 09:54
Es wurde ein Ticket dafür erstellt:
https://github.com/CONTENIDO/CONTENIDO/issues/119
Ich habe das hier mal so geändert, bin mir aber nicht sicher, ob das verständlich genug ist.
Sollte der Text so stimmen, kann ich auch den anderen ändern.
Was man sieht,. lässt sich leichter begutachten.

Warum halte ich es vielleicht für nicht so verständlich?
Es gibt durchaus im Mandanten Dateien, die ersetzt gehören oder gelöscht (was teils auch beschrieben wurde) und es gibt manuelle Anpassungen an Dateien, die darum nicht überschrieben werden sollten. Ich denke da an eigene Pfade in den Config aber gerade auch an die eigenen Chains, die nach einem Update nicht mehr funktionieren werden.
Sinnvollerweise, wenn es in /data aber Änderungen seitens Contenido gab, sollten diese Dateien ja geupdatet werden.

Was in der Beschreibung inzwischen verloren gegangen ist, das ist der rote Faden.
Es fehlt auch an grafischen Darstellungen und Beispielen.
Grafik geht in diesem Editor offenbar nicht aber Bilder kann ich einfügen.
Wie wäre es mit einer Nummerierung der Schritte? ("Schritt 1")
Vielleicht auch als Zusammenfassung oben drüber?
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Faar
Beiträge: 1560
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von Faar » Di 17. Dez 2019, 12:50

woddel hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 12:06
Unter CONTENIDO Installationsverzeichnis verstehe ich das Verzeichnis in dem sich die gesamte Contenidoinstallation befindet.
Ist es auch und viele sind sich da nicht so ganz sicher und eine grafische Darstellung eines Beispiels wäre da hilfreich.
Vielleicht baue ich da einen Screenshot ein oder mach was mit einem Grafikprogramm.
Dann besteht genau das beschriebene Problem, das ich nach Anleitung beim Hochladen mein unbenanntes Verzeichnis "cms" und "data" ersetze.
Ja, und bei Standardinstallationen geht da auch nichts schief, weil die berühmten "config.php" Dateien gar nicht im Update enthalten sind.
Probleme macht es dann, wenn individuelle Anpassungen an anderen (config-) Dateien gemacht wurden (z.B. eigene Chain).
Diese würden dann überschrieben werden, darum auch der Aufruf zur Sicherungskopie, damit man diese Daten im Zweifel noch hat.
Genau an der Stelle müsste eine differenziertere Anleitung zu diesen zwei Verzeichnissen stehen.
:?
Wenn man schritt für schritt der Anleitung folgt ist es zu spät.
Eben nicht, weil man vorher eine Sicherung gemacht hat.
Oder ist nur das Verzeichnis "/contenido" gemeint?
Das wäre dann eher das Contenido Core Verzeichnis... wo auch das Backend sitzt. :|
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

woddel
Beiträge: 87
Registriert: Mi 2. Jun 2004, 10:49
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von woddel » Di 17. Dez 2019, 13:08

Hallo!

Das nicht das Backend-Verzeichnis gemeint ist habe ich schon so interpretiert, aber es ist eben nicht eindeutig.

Möglicherweise ist bei mir im Verständnis aber ein anderer Punkt entscheidend:
Ja, und bei Standardinstallationen geht da auch nichts schief, weil die berühmten "config.php" Dateien gar nicht im Update enthalten sind.
Mein Standard-FTP Programm ersetzt beim Hochladen das gesamte Verzeichnis und gleicht den Inhalt nicht ab.
Mit dem Modell ist die Anleitung schwierig zu verstehen.
Ich lese aus dem obigen Zitat, das davon ausgegangen wird, das nur Dateien ersetzt werden die im Upload vorhanden sind, andere bleiben erhalten.

Das könnte ein Schlüssel zum Verständnis sein ;-)
Es ist immer eine Frage des passenden mentalen Modells...

Gruß
Woddel
woddel

Faar
Beiträge: 1560
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Update-Anleitung unverständlich

Beitrag von Faar » Di 17. Dez 2019, 21:47

woddel hat geschrieben:
Di 17. Dez 2019, 13:08
Mein Standard-FTP Programm ersetzt beim Hochladen das gesamte Verzeichnis und gleicht den Inhalt nicht ab.
Zum einen wird die config.php im /data/... erst bei der Installation erzeugt oder je nachdem beim Update angepasst.
Also ist diese wichtige Datei gar nicht im Upload vorhanden.
Zum anderen sollte eben wegen des mangelnden Ablgeiches alles andere mit .old geknnzeichnet werden, damit alte Dateien weg sind.
Das Setup löscht keine veraltete Dateien die nicht mehr benötigt werden, und mit dem .old sind sie im Update dann weg.
Was man halt braucht, das sind die config.Dateien und der Mandantenordner. Da sind ja auch die ganzen Module drin und das Design und so Zeuch.
Ich lese aus dem obigen Zitat, das davon ausgegangen wird, das nur Dateien ersetzt werden die im Upload vorhanden sind, andere bleiben erhalten.
Ja, weil nichts gelöscht wird, nur überschrieben, falls neueres vorhanden.

Allerdings ist Contenido sehr anpassungsfähig, manche haben sich etwas eigenes daraus gestrickt und können nicht einfach Updaten. Aber wer sowas macht, weiß meistens, wie er vorzugehen hat.
Im Zweifel hat man dann immer noch die Datensicherung!
Es ist immer eine Frage des passenden mentalen Modells...
Wenn man sich bildlich vorstellen kann, wie es aussehen soll und was da passiert, wird es leichter verständlich.
Vielleicht fällt mir da was ein und ich mach es in die Doku.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

Antworten