Server-Umzug

Dodger77
Beiträge: 3625
Registriert: Di 12. Okt 2004, 20:00
Wohnort: Voerde (Niederrhein)
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von Dodger77 » Mi 1. Jun 2011, 14:04

Das mit den Pfaden in der config.php wird so eher nicht funktionieren. Ändere mal

Code: Alles auswählen

$cfg['path']['contenido']               = 'c:\programme\xampp\xampp\htdocs\trapp\contenido';
zu

Code: Alles auswählen

$cfg['path']['contenido']               = 'c:/programme/xampp/xampp/htdocs/trapp/contenido/';
Und bei den anderen Pfaden analog. Das sollte ohne Probleme funktionieren. Die abschließenden "/" bei den Pfaden sind durchaus notwendig. Die Probleme vorher dürften daher gekommen sein, dass innerhalb von Strings in Windows-Manier das Backslash "\" verwendet wurde statt Slash "/". Das kann man zwar durchaus so gemacht werden, man muss das dann aber z.B. so schreiben:

Code: Alles auswählen

$cfg['path']['contenido']               = 'c:\\programme\\xampp\\xampp\\htdocs\\trapp\\contenido\\';
, siehe http://de.php.net/manual/en/language.types.string.php

pixel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von pixel » Di 7. Jun 2011, 12:40

Die Angaben in den verfügbaren Dokus unterscheiden sich leider erheblich. Im Handbuch zu 4.6 (http://faq.contenido.org/content/23/194 ... pdate.html) steht:
1. Benennen Sie die vorhandenen Contenido-Verzeichnisse um (d.h. conlib, contenido, pear z.B. in conlib_old, contenido_old, pear_old)
2. Laden Sie die Verzeichnisse und Dateien der neuen Version hoch (nur die Verzeichnisse conlib, contenido, pear und deren Inhalt!)
3. Berechtigen Sie die Verzeichnisse gemäß ReadMe.txt (siehe 1.3 Installation)
4. Kopieren Sie die config.php-Datei aus <altes contenido-Verzeichnis>/includes in das <neues contenido-Verzeichnis>/includes-Verzeichnis (also z.B. von contenido_old/includes nach contenido/includes)
5. Stellen Sie sicher, dass die config.php schreibbar ist (z.B. Rechte temporär auf 777 setzen - i.A. mit dem FTP-Client)
Bis zu 1. passt es noch zur README.TXT die im Download-Paket 4.6.x enthalten sind. Bei Punkt 2 gibt es jedoch einen wesentlichen Unterschied. Laut dem Handbuch soll man ledigich die Verzeichnisse: conlib, contenido, pear und deren Inhalt über die alte Version kopieren. Dass kann aber meiner Meinung ja nicht richtig sein. Der in Punkt 8 folgende Aufruf: "http://www.example.com/<Installationsverzeichnis>/setup" würde dann ja ins leere bzw. in das Setup-Verzeichnis der alten, installierten Version führen. Im Forum gibt es unterschiedliche Beiträge zu den Zwischen-Versionen. Machmal lese ich: 4.4 -> 4.5 -> 4.6 -> 4.8 andere schreiben das 4.5 ausgelassen werden kann. Gibt es da von Entwicklerseite eine verlässliche Aussage?
Und falls man die Version 4.5 braucht. Wo kann man diese runter laden? Bei sourceforge ist diese nicht mehr verfügbar.

mfweb
Beiträge: 270
Registriert: Mo 12. Sep 2005, 18:31
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von mfweb » Di 7. Jun 2011, 15:13

pixel hat geschrieben:Die Angaben in den verfügbaren Dokus unterscheiden sich leider erheblich.
Das hat damit zu tun, dass auch Contenido einer Entwicklung unterliegt und die Zeiten sich ändern. ;-) Früher hatte es gereicht, einfach die neuen Verzeichnisse (außer Mandanten-Verzeichnis) über die alten zu kopieren, sodass die neueren Dateien ersetzt werden. In irgendeiner 4.6.x (?) Version tauchte aber ein Sicherheitsproblem auf: Es gab eine Datei des Newsletters (?) mit einer Sicherheitslücke. In der neuen Contenido-Version war die Datei so nicht mehr vorhanden. Beim einfachen Überschreiben der Verzeichnisse wurde sie aber nicht gelöscht, sodass die Sicherheitslücke immer noch ausgenutzt werden konnte. Also gingen die Contenido-Entwickler zum Sprachgebrauch über, dass die Verzeichnisse bei einem Update immer komplett ersetzt (also umbenennen und neu hochladen) werden müssen.
pixel hat geschrieben:Bis zu 1. passt es noch zur README.TXT die im Download-Paket 4.6.x enthalten sind. Bei Punkt 2 gibt es jedoch einen wesentlichen Unterschied. Laut dem Handbuch soll man ledigich die Verzeichnisse: conlib, contenido, pear und deren Inhalt über die alte Version kopieren. Dass kann aber meiner Meinung ja nicht richtig sein. Der in Punkt 8 folgende Aufruf: "http://www.example.com/<Installationsverzeichnis>/setup" würde dann ja ins leere bzw. in das Setup-Verzeichnis der alten, installierten Version führen.
Naja, es müssen schon, soweit nicht anders angegeben, alle Verzeichnisse (aber nicht das Mandanten-Verzeichnis!) neu hochgeladen werden. Das wichtige dabei ist, die alten Verzeichnisse komplett zu ersetzen, also die neuen nicht nur drüber kopieren. Nach erfolgreicher Installation sollte das setup-Verzeichnis auf jeden Fall gelöscht werden.
pixel hat geschrieben:Im Forum gibt es unterschiedliche Beiträge zu den Zwischen-Versionen. Machmal lese ich: 4.4 -> 4.5 -> 4.6 -> 4.8 andere schreiben das 4.5 ausgelassen werden kann. Gibt es da von Entwicklerseite eine verlässliche Aussage?
Das mit der verlässlichen Aussage ist nicht ganz so einfach. Ob ein Update funktioniert, hängt auch maßgeblich von den einsetzten Modulen ab, die aber bei jeder Installation verschieden sein können. Daher hilft oft nur ausprobieren und ggf. die Module anpassen. Vom Contenido-Core-System wird der Zwischenschritt über 4.5 meines Wissens nach nicht benötigt. Es sollte also klappen: 4.4 -> 4.6.24 -> 4.8.15.

Aber das schöne ist ja: mit einer Testinstallation kann man ja nichts kaputtmachen und es einfach versuchen. *duck* :mrgreen: Falls etwas nicht klappt, einfach rückgängig machen und später den optimalen Weg am richtigen System durchführen. ;-)
Immer mal ein Blick wert: Contenido Wiki ... auch schreibender Zugriff ist erlaubt!

pixel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von pixel » Mi 8. Jun 2011, 10:46

Von der Installatione in einer Windows-Umgebung bin ich abgekommen und habe eine VM mit Debian-Lenny benutzt. Das Update habe ich auch so hinbekommen (4.6.24) das alles funktioniert. Dazu muss ich aber am Webserver Änderungen vornehmen die so nicht gewollt sind. Das Dokumenten-Root meine Apaches liegt eigentlich auf /home/web. Dies wiederum ist ein Symlink:

Code: Alles auswählen

lrwxrwxrwx  1 root         root        19 24. Mär 11:08 web -> /srv/nfsv4/webdevel
was jedoch keine Rolle spielen dürfte.
In diesem Verzeichnis befinden sich alle Webprojekte wie in diesem Beispiel 'trapp' in einem gleichnamigen Ordner (/home/web/trapp). In diesem Ordner bedindet sich die ganze Ordner-Struktur von Contenido:
- contenido
- cms
.....
Der Webserver hat im LAN den FQHN: http://www.domain.local. Möchte ich also auf das Contenido zugreifen rufe ich: http://www.domain.local/trapp im Webbrowser aus. Diese Vorgensheise mache ich auch bei allen Typo3-Projekten so. In der Tabelle con_client habe ich die Pfade:
frontendpath:/home/web/trapp/cms/
htmlpath: http://www.domain.local/trapp/cms
gesetzt. In der ../contenido/includes/config.php habe ich die Pfade ebenfalls angepasst:

Code: Alles auswählen

require_once '/home/web/trapp/contenido/includes/globals_off.inc.php';
$cfg['path']['contenido']               = '/home/web/trapp/contenido/';
$cfg['path']['contenido_fullhtml']      = 'http://www.domain.local/trapp/contenido/';
$cfg['path']['frontend']                = '/home/web/trapp/';
$cfg['path']['phplib']                  = '/home/web/trapp/conlib/';
$cfg['path']['pear']                    = '/home/web/trapp/pear/';
$cfg['path']['wysiwyg']                 = '/home/web/trapp/contenido/external/wysiwyg/spaw/';
$cfg['path']['wysiwyg_html']            = 'http://www.domain.local/trapp/contenido/external/wysiwyg/spaw';
require_once ('/home/web/trapp/contenido/includes/api/functions.api.general.php');
$cfg['path']['fullhtml']      = 'http://www.domain.local/trapp/';
Rufe ich in dieser Konstelleation Contenido auf sehe ich solwohl das Frontend wie auch den Backend Login. Allerdings sieht das Frontend total verstümmelt aus (kein CSS-Template angewendet, Bilder fehlern). Den Grund hierfür offenbart das Logfile des Apaches. Hier finde ich folgende Meldungen:

Beim Frontend-Aufruf:

Code: Alles auswählen

[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.gehr.edv/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://wwww.domain.local/trapp/cms/front_content.php
[Wed Jun 08 11:20:12 2011] [error] [client 192.168.0.187] File does not exist: /home/web/srv, referer: http://www.domain.local/trapp/cms/front_content.php
Hier erkennt man das dem Dokenten-Root /home/web jeweils ein Verzeichnis (home oder srv) angehängt wird.

Ich habe verschiedene Änderungen der Pfade probiert aber nichts gefunden woher dies angehängten Verzeichnisse kommen.

pixel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von pixel » Mi 8. Jun 2011, 14:30

Es scheint tatsächlich am Webserver-Root zu liegen. Keine Ahnung was Contenido da für ein Problem mit hat. Ich habe mal Testweise das Documenten-Root des Apaches auf / gesetzt und überall den kompletten Pfad /srv/nfsv4/webdevel/trapp ... benutzt und damit funktioniert es. Die Seite war nach ein paar kleineren Anpassungen wieder komplett funktionsfähig. Diesen Zustand habe ich zum Glück nochmal komplett gesichert. Anschließend habe ich mal versucht ein Update auf die aktuelle 4.8er Version zu installieren. Hierzu bin ich wie beim Update auf 4.6.24 vorgegangen (contenido, conlib, pear entfernt), das gesamte Verzeichnis mit dem Update überschrieben, config.php wieder nach contenido/includes kopiert und zu guter letzt die Datei- und Verzeichnisrechte gemäß README gesetzt.

Eine Frage zu den Voraussetzungen. In der README steht:
- MySQL, ab Version 5
- PHP5 PHP-Module: GDI, MySQL

Ich finde unter Debian Lenny kein php5 Modul mit dem Namen GDI ... ist das: "php5-gd / GD module for php5" ? Die Google-Suche zu php5 und gdi fördert nichts brauchbares zu Tage.

Ansonsten sind alle Voraussetzungen erfüllt. Seltsam war beim Update-Versuch bereits der Setup-Aufruf. Die Seite war ziemlich verstümmelt als wäre der Stylesheed nicht referenziert und das Backend sah am Ende auch ziemlich Zerhackt aus. Das Frontend hingegen funktionierte.

Oldperl
Beiträge: 4051
Registriert: Do 30. Jun 2005, 22:56
Wohnort: Eltmann, Unterfranken, Bayern
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von Oldperl » Mi 8. Jun 2011, 14:43

Hallo,
pixel hat geschrieben:Ich finde unter Debian Lenny kein php5 Modul mit dem Namen GDI ...
GDI meint wohl "Graphic Device Interface", wobei es wohl eher GD heißen soll für das PHP-Modul. :arrow: http://www.php.net/manual/de/book.image.php
pixel hat geschrieben:Seltsam war beim Update-Versuch bereits der Setup-Aufruf. Die Seite war ziemlich verstümmelt als wäre der Stylesheed nicht referenziert und das Backend sah am Ende auch ziemlich Zerhackt aus. Das Frontend hingegen funktionierte.
Hast du davor den Browsercache geleert/-löscht?
Sowohl bei CSS als auch bei JS, aber auch bei HTML-Templates, wurden zwischen 4.6.x und 4.8.x diverse Änderungen durchgeführt. Lädst du aber die Dateien nicht neu, sondern aus dem Browsercache, so hast du den alten, und nicht den neuen Stand.

Gruß aus Franken

Ortwin
CONTENIDO 4.9 Entwickler-Handbuch - Publikation auf medium.com zu meinem angedachten Entwickler-Buch zu CONTENIDO 4.9
ConLite 2.0, alternatives und stabiles Update von Contenido 4.8.x
phpBO Search Advanced - das neue Suchwort-Plugin für CONTENIDO 4.9
Mein Entwickler-Blog

pixel
Beiträge: 18
Registriert: Mo 28. Mär 2011, 13:31
Kontaktdaten:

Re: Server-Umzug

Beitrag von pixel » Mi 8. Jun 2011, 14:47

ich denke es war die Kombination aus zwei Fehlern. Zum einen habe ich das setup-Verzeichnis des vorherigen Updates nicht gelöscht was die SQL-Syntaxfehler im Apache-Log wärend des Setups erklären dürfte. Zum anderen war der Cache nicht geleert was die verstümmelte Anzeige erklären dürfte. Nachdem ich beides bei einem neuen Versuch beachtet hatt hat es funktioniert.

Seite und Backend funktioniert, soweit ich das auf die Schnelle sehe fehlerfrei. Ich werde das Ganze mal testweise in ein Verzeichnis auf meinem Webserver bringen um zu sehen ob es da auch läuft.

Gesperrt