Erfahrungen mit Contenido

Gesperrt
rudibaer
Beiträge: 13
Registriert: Di 15. Mär 2005, 23:41
Kontaktdaten:

Erfahrungen mit Contenido

Beitrag von rudibaer » Di 26. Apr 2005, 10:58

Hallo,

hat jemand schon Erfahrung mit Contenido bei Zugriffen von 1,3 Millionen Zugriffen im Monat und 30GB Traffic im Monat?
Wir bräuchten lediglich Contenido und ein Forum, die Datenbank würde somit nicht noch zusätzlich mit An und Abmeldevorgängen belastet.

Rüdiger

timo
Beiträge: 6284
Registriert: Do 15. Mai 2003, 18:32
Wohnort: Da findet ihr mich nie!
Kontaktdaten:

Beitrag von timo » Di 26. Apr 2005, 11:36

Bei einem recht aktuellen Server ist das gar kein Problem. Wir betreuen Kunden mit 6.5 Millionen Hits, 1.4 Millionen PI's und 302000 Visits im Monat, und der Server langweilt sich eher ;)

Das kommt natürlich auch stark darauf an, welche Module du im Einsatz hast. Bei Modulen, die nicht auf Performance optimiert sind, kann es Probleme geben, aber das lässt sich ja schon vor Onlinegang ermitteln.

casi1969
Beiträge: 68
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 16:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von casi1969 » Do 19. Okt 2006, 11:23

Hallo Timo,

wie sieht es aus mit ca. 4 Millionen Seitenabrufen / Monat und Traffic: ca. 80GB / Monat?

Gibt es da Erfahrungswerte mit der aktuellen 4.6.15? Welche Module sind besonders anfällig bei diesem Aufkommen?

Grüße
Carsten

i-fekt
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 02:15
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von i-fekt » Do 19. Okt 2006, 14:09

Wo graben manche Leute nur immer wieder Threads aus? :roll:

@ casi1969:
Timo ist nicht mehr im Forum.
Gruss,
Michael

"Keep on riding this Bike!" (Jackson Mulham)

casi1969
Beiträge: 68
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 16:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von casi1969 » Do 19. Okt 2006, 14:53

Trotzdem jemand Infos dazu?

i-fekt
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 02:15
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von i-fekt » Do 19. Okt 2006, 15:03

Leute, die solch trafficlastige und gutbesuchte Seiten betreiben laufenhier im Forum nicht rum. ;)
Gruss,
Michael

"Keep on riding this Bike!" (Jackson Mulham)

casi1969
Beiträge: 68
Registriert: Mi 4. Aug 2004, 16:30
Wohnort: Köln
Kontaktdaten:

Beitrag von casi1969 » Do 19. Okt 2006, 15:20

Dann doch lieber typo3 einsetzen?

i-fekt
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 02:15
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von i-fekt » Do 19. Okt 2006, 16:45

Nein. Typo3 ist Schro** (meine bescheidene Meinung). Ich sage nur, dass wahrscheinlich kaum jemand, der sich regelmässig hier im Forum aufhält, solche Seiten vorweisen kann. ;)
Gruss,
Michael

"Keep on riding this Bike!" (Jackson Mulham)

kummer
Beiträge: 2423
Registriert: Do 6. Mai 2004, 09:17
Wohnort: Bern, Schweiz
Kontaktdaten:

Beitrag von kummer » Fr 20. Okt 2006, 08:56

typo3 ist schrott? das ist wohl eine sehr gewagte aussage. contenido ist ja nicht schlecht; aber nicht auf dem gleichen level wie typo... das nur am rande. in contenido fehlen dinge wie staging und caching. und bei sehr grossem besuchervolumen sind das dinge, die man durchaus brauchen kann. bei typo findest du im übrigen die möglichkeit, im rahmen des stagings gleich statische seiten erstellen zu lassen für diejenigen bereiche, deren inhalt eben statisch ist. und das macht hinsichtich performance natürlich alles aus.

die wahl eines cms hängt nicht nur vom besuchervolumen ab. vielmehr würde ich die komplexität des auftritts berücksichtigen sowie die anzahl redakteure, die mit dem system arbeiten werden.
aitsu.org :: schnell - flexibel - komfortabel :: Version 2.2.0 (since June 22, 2011) (jetzt mit dual license GPL/kommerziell)

knb
Beiträge: 224
Registriert: Fr 9. Sep 2005, 14:03
Wohnort: Potsdam
Kontaktdaten:

Beitrag von knb » Fr 20. Okt 2006, 09:45

Ich habe bisher kaum mit typo3 als Redakteur und entwickler gearbeitet, sehe nur die typo3-DBs und gebe z.T. die Erfahrungen von meinen Kollegen wieder.

typo3 ist gut für grosse bis sehr grosse Webauftritte mit nur einem "Mandanten" (wenn es dieses konzept anscheinend nicht gibt unter typo3, aber Ihr wisst was ich meine), da 1 sysadmin pro typo3-instanz.
Unter typo3 gibt es die trennung zwischen den Contenido Rollen "sysadmin" und "admin" nicht, habe ich mir sagen lassen.
contenido ist daher besser geeignet für viele kleine bis mittlere Webauftritte von vielen "kleinen" mandanten - insbesondere dann wenn alle diese mandanten von unterschiedlichen Leuten (auf 2 Hierarchiestufen) gepflegt und administriert werden.

Ja, grosse Webauftritte geht auch mit contenido, da alles in einer einzigen DB landet, und dies ist immer weniger sinnvoll je größer und unabhängiger die Projekte werden.

Wir haben hier 2000 FE Nutzer nutzer, contenido GUI ist da von der Usability verbesserungsfähig. Die mysql DB macht alles mit.
Weiss nicht wie das unter Typo3 ist.

Ja, viele contenido instanzen nebeneinander betreiben geht auch, aber da contenido seit ca 1 jahr nicht "off-the-shelf" läuft, sondern da man den quellcode patchen muss (oder sich eine inoffizielle Version aus dem Forum holen muss), ist dies auf die Dauer keine praktikable Option.
Gruss,
Knut

i-fekt
Beiträge: 1520
Registriert: Mo 3. Jan 2005, 02:15
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Beitrag von i-fekt » Fr 20. Okt 2006, 09:59

kummer hat geschrieben:typo3 ist schrott? das ist wohl eine sehr gewagte aussage.
Ich kann dem System nichts abgewinnen.
kummer hat geschrieben:in contenido fehlen dinge wie staging und caching. und bei sehr grossem besuchervolumen sind das dinge, die man durchaus brauchen kann.
Keine Frage, das (und mehr) vermisse und bemängele ich seit ich das System kenne.
Gruss,
Michael

"Keep on riding this Bike!" (Jackson Mulham)

HerrB
Beiträge: 6935
Registriert: Do 22. Mai 2003, 12:44
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von HerrB » Fr 20. Okt 2006, 11:36

Wir haben hier 2000 FE Nutzer nutzer, contenido GUI ist da von der Usability verbesserungsfähig. Die mysql DB macht alles mit.
Weiss nicht wie das unter Typo3 ist.
Änderung kommt, angefangen bei den Newslettern/Empfängern.
Ja, viele contenido instanzen nebeneinander betreiben geht auch, aber da contenido seit ca 1 jahr nicht "off-the-shelf" läuft, sondern da man den quellcode patchen muss (oder sich eine inoffizielle Version aus dem Forum holen muss), ist dies auf die Dauer keine praktikable Option.
Ähm, hä? V4.6.15 ist draußen... Off-the-shelf ... Und Bugs werden wieder rausgepflegt...

Gruß
HerrB
Bitte keine unaufgeforderten PMs oder E-Mails -> use da Forum!

Newsletter: V4.4.x | V4.6.0-15 (Module, Backend) | V4.6.22+
Standardartikelliste: V4.4.x | V4.6.x
http://www.contenido.org/forum/search.php | http://faq.contenido.org | http://www.communido.net

Gesperrt