Massenverarbeitung in Contenido

Ideen für neue Funktionen in CONTENIDO?
Antworten
Faar
Beiträge: 1452
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von Faar » Mi 14. Sep 2016, 11:44

Gibt es Massenverarbeitung in Contenido?
Und wenn ja, wo? :shock:

Gerade aktuell sollte ich "schnell mal" weit über 100 Artikel löschen und kann die nicht mit einem Mausklick alle löschen.
Das müsste ich für jeden einzelnen tun und angesichts der Zeit die damit verbraten wird, würde das Stunden dauern.
Ich fühle mich für Größeres geboren als für Klickorgien. :twisted: :mrgreen:

Kann man für die nächste Version da nicht eine Massenverarbeitung für Sysadmins (und Admins) einbauen?
Ich glaube, beim Upload fehlt sowas auch.
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

homtata
Beiträge: 1015
Registriert: Mi 14. Jan 2004, 14:41
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von homtata » Mi 14. Sep 2016, 13:25

Hallo Faar,

du kannst doch in der 4.9 schon sowas machen... in der Übersicht der Artikel einfach die Artikel links anklicken und dann unten am Ende der Liste die neu erscheinenden Buttons nutzen, so z.B. zum Löschen. Du kannst da auch die Markierungsumkehr benutzen und dir so die Arbeit vereinfachen.
Und beim Upload lassen sich die Bilder ja seit der 4.9 auch per Drag&Drop ablegen, und das auch gleich in großer Menge - was fehlt dir denn noch? ;-)

Faar
Beiträge: 1452
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von Faar » Mi 14. Sep 2016, 15:00

...sowas für die 4.8 auch. :?
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

mattmarr
Beiträge: 310
Registriert: Mo 3. Aug 2009, 14:11
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von mattmarr » Mi 14. Sep 2016, 15:52

Faar hat geschrieben:...sowas für die 4.8 auch. :?
Das wird nix mehr.

frederic.schneider_4fb
Beiträge: 967
Registriert: Do 15. Apr 2004, 17:12
Wohnort: Eschborn-Niederhöchstadt
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von frederic.schneider_4fb » Do 15. Sep 2016, 08:04

Die Version 4.8 entwickeln wir nicht mehr weiter. Ansonsten danke ich homtata, der das schon alles gut zusammengefasst hat :D. Wenn darüber hinaus noch Vorschläge (für Version 4.9 ;-)) existieren, höre ich mir das aber gerne an. Wobei wir für CONTENIDO 4.9.12 inzwischen schon genug Ideen zur Umsetzung und Verbesserungen geplant haben, d. h. es wären dann - das betrifft aber nicht nur dieses Thema jetzt, sondern alle - eher etwas für eine spätere Version
Frederic Schneider
Entwickler bei der four for business AG

Faar
Beiträge: 1452
Registriert: Sa 8. Sep 2007, 16:23
Wohnort: Brandenburg
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von Faar » Do 15. Sep 2016, 10:20

Moin Frederic,

bei den Dateien im Upload ist es z.B. recht mühsam, allen nachträglich einen Medianamen und eine Description zu geben.
Leider wird oft erst einmal hochgeladen und aus menschlichen Gründen nicht gleich beim Hochladen mit Metadaten gefüttert.
Hier würde es aber genügen, wenn es einen "next>" Button gäbe, der einfach durch die Dateien in einem Verzeichnis blättert, so dass man nicht erst raus in die Übersicht muss.
Dann kann man schneller die Meta-Daten bearbeiten.

Was schwieriger sein wird, aber mir besonders störend aufgefallen ist, das ist die Massen-Bearbeitung der Module.
Ich hatte Projekte, bei denen teils z.B. 10 Textmodule enthalten sind, die jeweils mehrere HTML-Templates enthalten.
Das erste und störendste ist, dass man nicht einfach Module duplizieren kann. :motz:
Es ist ein ordentlicher Umstand, Module zu exportieren, dann zu entpacken und dann die XML und die Modulbezeichnungen (auch im Quellcode die ID) zu ändern, dann wieder zu packen und beim importieren zu merken, dass die XML nicht gelesen werden kann (wegen utf-8 vermutlich).
Mit FTP ist es nicht weniger umständlich.
Ein Duplizieren-Button wäre genial.

Nun, wenn man dann z.B. 10 fast gleiche Textmodule hat, dann fängt der Ärger mit den Templates an, wenn man in der Projektentwicklung merkt, man muss die anpassen.
Hat man nun 10 Templates entworfen, sollten die meistens auch in allen gleichen Modulen vorkommen, weil man bei komplexem Seitenaufbau die Module an verschiedenen Stellen hat aber auf die Eigenschaften der Templates zugreifen möchte.
Also im Zweifel dann lieber im Beispiel in allen 10 Modulen dann alle 10 Templates.
10x10 gibt 100. :?
Nun, wenn man weiß, wie man an die Templates im Modul heran kommt, ahnt die Klickorgie, um alle Templates einmal durch zu gehen und in allen eine winzige Kleinigkeit zu ändern.
:roll:
FTP war dann oft auch hier der Retter, sonst säße ich jetzt noch dran.

Bei dem Duplizier-Button kann ich mir das noch leichter lösbar vorstellen als bei den Modultemplates.

Die Modulnamen lassen sich durchnummerieren und die IDs in den Types erkennen und ebenso hochzählen.
Konflikte lassen sich nicht ausschließen, es sei denn, meine alte Idee mit der Erkennung bereits vergebener IDs würde hier aufgegriffen werden.
Praktisch müsste sich letzteres in einer Klasse lösen lassen, weil die Zuordnung der Types zu einem Content gegeben ist (idtype, typeid).
Man bekommt eine Ahnung von dem, was los ist mit den vergebenen IDs, wenn man folgende SQL aufruft:

Code: Alles auswählen

SELECT DISTINCT `idtype`, `typeid` FROM `con49_content` WHERE 1 ORDER BY `idtype` ASC 
Wenn man das noch mit con_type querverbindet, hat man die CMS_TYPEs und die vergebenen IDs dazu, im ganzen Contenido.
Natürlich wird es bissig bei mehreren Mandanten und mehreren Sprachen, die nicht synchron sind.

Bei den Modul-Templates bin ich noch ratlos, wie man hier viele Templates schneller bearbeiten kann und mehr Übersicht bekommt.
Manchmal fehlt noch irgendwo ein Template, aber das sieht man nur per FTP oder wenn man sich durch klickt.
Mein Template-Chooser listet mir auch alle Templates auf, aber nur von jeweils einem Modul und nur in der Konfi.
Sowas in der Art müsste ins Backend bei den Modulen angebracht werden.
:|
Fliegt der Bauer übers Dach, ist der Wind weißgott nicht schwach.

frederic.schneider_4fb
Beiträge: 967
Registriert: Do 15. Apr 2004, 17:12
Wohnort: Eschborn-Niederhöchstadt
Kontaktdaten:

Re: Massenverarbeitung in Contenido

Beitrag von frederic.schneider_4fb » Do 15. Sep 2016, 10:48

Faar hat geschrieben:Bei den Dateien im Upload ist es z.B. recht mühsam, allen nachträglich einen Medianamen und eine Description zu geben.
Leider wird oft erst einmal hochgeladen und aus menschlichen Gründen nicht gleich beim Hochladen mit Metadaten gefüttert.
Hier würde es aber genügen, wenn es einen "next>" Button gäbe, der einfach durch die Dateien in einem Verzeichnis blättert, so dass man nicht erst raus in die Übersicht muss.
Dann kann man schneller die Meta-Daten bearbeiten.
Das nehme ich mal als Verbesserungsticket auf. Danke!
Was schwieriger sein wird, aber mir besonders störend aufgefallen ist, das ist die Massen-Bearbeitung der Module.
Ich hatte Projekte, bei denen teils z.B. 10 Textmodule enthalten sind, die jeweils mehrere HTML-Templates enthalten.
Das erste und störendste ist, dass man nicht einfach Module duplizieren kann. :motz:
Es ist ein ordentlicher Umstand, Module zu exportieren, dann zu entpacken und dann die XML und die Modulbezeichnungen (auch im Quellcode die ID) zu ändern, dann wieder zu packen und beim importieren zu merken, dass die XML nicht gelesen werden kann (wegen utf-8 vermutlich).
Mit FTP ist es nicht weniger umständlich.
Ein Duplizieren-Button wäre genial.
Eine Duplizierungsfunktion nehme ich auch mal auf.

Bevor ich falsche Erwartungen wecke aber der Hinweis, dass ich noch nicht sagen kann, wann das umgesetzt wird!
Frederic Schneider
Entwickler bei der four for business AG

Antworten